www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pickit2 Windows7?


Autor: kraemer90 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
habe jetzt schon bei Mikrochip und hier gesucht, aber nichts gefunden.

Ist es möglich, dass das Pickit2 unter Windows7 läuft. Habe vor ein 
Pickit zu kaufen, bin mir jetzt aber nicht sicher ob Version 2 oder 3.

Danke und Gruß

Autor: Florian K. (kraemer90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arbeitet keiner von euch mit dem Pickit?

Gibt es Alternativen dazu?

Ich will einen 8 Pin Pic (12C508/12C509) unter Windows7 damit 
programmieren

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian K. schrieb:
> Arbeitet keiner von euch mit dem Pickit?
doch, aber nicht mit Win7 ;-)

> Gibt es Alternativen dazu?
Ich habe sowohl PicKit2 als auch 3. Mir persönlich ist der 2er immer 
noch am liebsten. Alternativen lohnen bei dem Preis wohl nicht wirklich.

> Ich will einen 8 Pin Pic (12C508/12C509) unter Windows7 damit
> programmieren
Das geht nicht. Beide Controller werden nicht vom PICkit unterstützt 
(Bild)

Schönen Abend,
Christian

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja es funktioniert, getestet mit MPLAB 8.14 und Windoof 7 RC

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas B. schrieb:
> Ja es funktioniert, getestet mit MPLAB 8.14 und Windoof 7 RC
einen PIC12C508??

Autor: Florian K. (kraemer90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm komisch, habe eig. auf der Microchip Homepage gelesen, dass das 
Pickit2 mit dem 12C508 klar kommt.

PICkit 2 Programmer Application v2.61
PK2CMD v1.20 also supports all devices when using device file v1.55 
excect those in Bold.

Device Programming Support

Bold font indicates new devices in device file v1.61.

Baseline Devices

    * PIC10F200, 202, 204, 206
    * PIC10F220, 222
    * PIC12F508, 509, 510, 519
    * PIC16F505, 506, 526
    * PIC16F54, 57, 59"

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du scheinst Recht zu haben. Es sieht so aus als wenn der PICkit 2 
Programmer das könnte. Ich bin von MPLAB ausgegangen (daher auch der 
Screenshot).
Im readme-file des PICkit2 Programmers ist der 12C508 auch gelistet, 
jedoch taucht er unter 'manual select device' auch nicht auf !?

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halt, Fehlalarm! Layer 8 Fehler :-)
Wenn man unter 'Device Family' die Kategorie 'Baseline' auswählt taucht 
der 12C508 auf -> sollte also wirklich funktionieren.

Gruß
Christian

Autor: Florian K. (kraemer90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke mal es macht keinen unterschied ob es der F oder der C ist?

ist doch nur der Unterschied von einmal und mehrmals programmierbar.

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist aber schon ein wesentlicher Unterschied!

Autor: Florian K. (kraemer90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann werde ich mir das Pickit 2 zulegen. Habe es nur kritisch gesehen 
wegen den Treibern.

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dann werde ich mir das Pickit 2 zulegen.
Ja, ist wirklich zu empfehlen. Das Design ist zwar nicht so 'cool' wie 
das des 3ers, aber von den Funktionen her ist der 'alte' immer noch 
überlegen.

Viel Spaß damit!

Autor: Florian K. (kraemer90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo danke :)
Noch eine kleine Frage nebenbei, habe Grundkenntnisse mit Assembler bei 
einem ATMEL. Soll ich nun auch Assembler beim PIC nehmen (ich weiß dass 
die Befehle hier anders lauten, aber vom Prinzip her ähnlich ist) oder 
mich in C einarbeiten?
Bin in der Ausbildung zum EGS

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bin in der Ausbildung zum EGS
Was'n das? Elektroniker für Geräte und Systeme?

Prinzipiell ist es nie verkehrt wenn man ein paar Zeilen Assembler 
tippen kann. Man lernt den Prozessor strukturell besser kennen, als wenn 
man gleich mit C einsteigt. Es schadet also sicherlich nicht.
Mit steigenden Kenntnissen und Anforderungen wirst du dann schnell 
merken wo die Grenzen sind und dann auf eine Hochsprache wie C 
umsteigen.
Für den kleinen PIC12 wird dir sowieso nichts anderes als ASM übrig 
bleiben.

Warum tust du dir den Umstieg auf Microchip an, wenn du den Atmel schon 
kennst? Das Assembler von Microchip ist im Vergleich zu den Atmels 
fürchterlich... Erschwerend kommt noch hinzu, dass (fast) jeder Befehl 
über das Arbeitsregister laufen muss - einfach nur mühselig und 
altmodisch (IMHO).
Oder ist der ganze Akt für die Zwischen- bzw. Abschlussprüfung. Die 
Christiani 'Bausätze' haben alle einen 16F84A im Einsatz, oder täusche 
ich mich :-)

Autor: Florian K. (kraemer90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ist Elektroniker für Geräte und Systeme.

Das Problem ist dass PIC und ATMEL drankommen können in der Prüfung. 
Aber bei uns ist zum Glück nur Assembler dran, die nächsten müssen mit 
Assembler und C auskommen.
Deswegen will ich mich an dem PIC probieren.

Edit: Achja auf den alten Einschüben war der PIC 16F84 drauf. Bei der 
jetzigen Frühjahrs Zwischenprüfung wird denke ich ein neuer Einschub für 
einen PIC 16F887 gebaut. (Sind aber nur Spekulationen ;) )

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was lernt euch die Berufsschule?

Die Seite von sprut ist ganz informativ was den Einstieg mit PICs 
angeht. Befehlsübersicht und kleine Beispiel-Lernprogramme. Da 'klauen' 
unsere Lehrlingens auch immer :-)

Autor: Florian K. (kraemer90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja Berufsschule ist ein Krampf, viel zu viel Stoff in zu kurzer Zeit. 
Wenn man nichts selber macht hat man keine Chance. Der Unterricht läuft 
wie in einer Vorlesung ab. Zum Teil 4 verschiedene Themen in 2 
Schulstunden.

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Edit: Achja auf den alten Einschüben war der PIC 16F84 drauf. Bei der
> jetzigen Frühjahrs Zwischenprüfung wird denke ich ein neuer Einschub für
> einen PIC 16F887 gebaut. (Sind aber nur Spekulationen ;) )
Das werde ich prüfen ;-)

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Naja Berufsschule ist ein Krampf, viel zu viel Stoff in zu kurzer Zeit.
> Wenn man nichts selber macht hat man keine Chance.
Wer nichts selber macht hat nie eine Chance! Lernen ist ein Prozess den 
einem keiner abnehmen kann. Jemand (so wie du) der sich allerdings für 
eine Sache interessiert lernt schnell(er) und hat (hoffentlich) auch 
noch Spaß dabei.
Unsere Azubis werden in der Schule auch ziemlich 'eingetaucht' aber mit 
ein paar 'Spielübungen' steigert man die Motivation und fördert somit 
das Lernziel.

> Zum Teil 4 verschiedene Themen in 2 Schulstunden.
Muss ja ein wahnsinnig tiefschürfender Unterricht sein...

Autor: Florian K. (kraemer90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Regeltechnik :)

Das war sowas, alle Reglerarten in kürzester Zeit

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Regeltechnik :)
> Das war sowas, alle Reglerarten in kürzester Zeit
na, na, was habt ihr außer den drei Grundreglern (PID) schon gemacht?
Pol-Nullstellenkompensation und Wurzelortskurve wohl doch nicht?!

Autor: Florian K. (kraemer90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne zum Glück nicht.

P/Tn/Ti/D/I-Regelstrecken und die zusammengewürfelten.

dazu halt dann noch 2-Punkt und 3-Punktregler sowie digitale Regler

Ist trotzdem schwere Kost, wenn man noch nie damit zu tun gehabt hat.

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja klar, wenn man zum ersten mal davon hört ist das natürlich schwere 
Kost bzw. ungreifbar. Hängt aber auch viel mit dem Lehrer und dessen 
Fähigkeit zu greifbaren Beispielen, Zusammenhängen und Eselsbrücken ab.
Leider gibt es viel zu wenig Lehrpersonal mit der nötigen 
Praxiserfahrung (das stellen wir zumindest immer wieder fest).

[Edit]
@ Moderation:
Gibt es eigentlich hier im Forum eine Funktion um den Hintergrund ab da 
anders einzufärben wo das private Gequatsche losgeht?
Das geplauder nach der Problemlösung wird wohl die wenigsten hier im 
Forum interessieren lach

Autor: Florian K. (kraemer90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, jammern hilft einem aber auch nicht weiter.

Mal schauen ob ich meine kleinen Privatprojekte mit dem PIC zum Laufen 
bekomme.

Gehe jetzt aber erstmal schlafen :)

Achja, wenn noch weitere Fragen oder Austausch stattfinden sollte.

kraemer-florian@web.de

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, jammern hilft nicht.
Bei richtiger Fragestellung und Willen zur Problemlösung wird dir hier 
im Forum immer geholfen.

Jo, ich werde auch mal nach meinem Kopfkissen sehen :)

N8,
Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.