www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmel als "Bootloader" nutzen!Theorie!!


Autor: Christian K. (programm-noob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde gerne mal wissen, ob es möglich ist, z.B. ein AT91SAM7S64 zum 
Starten der Schaltung zu nutzen, dann über einige ausgänge einen 
Externen Prozessor zuschalten und dann die kontrolle an ein anderes 
Programm, welches in einem anderem Flashspeicher liegt auf dem Prozessor 
auszuführen.

Würde so etwas gehen?

Programm Noob

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pauschal gesagt, ja.

Beispiel, ein FPGA der über ein µC "gebootet" wird, wobei die daten aus 
einem Flash kommen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian K. schrieb:
> Ich würde gerne mal wissen, ob es möglich ist, z.B. ein AT91SAM7S64 zum
> Starten der Schaltung zu nutzen

Welcher Schaltung denn?


> dann über einige ausgänge einen
> Externen Prozessor zuschalten und dann die kontrolle an ein anderes
> Programm, welches in einem anderem Flashspeicher liegt auf dem Prozessor
> auszuführen.

Dazu brauchst Du nur den Resetpin der anderen CPU auf inaktiv zu setzen, 
schon rennt sie los.
Dazu braucht man aber keinen ARM, da reicht ein ATtiny13.


Peter

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, so ein kleiner "Hausmeister"-Kontroller ist Standard in vielen 
Geräten, meistens ein PIC oder AVR. Darüber wird die Stromversorgung und 
Reset/Sleep/Standby geschaltet, und evtl. zusätzliche 
I/O-Schnittstellen.

Z.B. im LEGO Mindstorms schaltet ein ATMEGA48 den Strom, schaltet den 
RESET  im Hauptprozessor (einem AT91SAM7S256), macht PWM für Motoren, 
bedient RCX-Sensoren, und löscht auf Wunsch den Flashspeicher im 
Hauptprozessor. Die beiden kommunizieren im Betrieb über TWI (I2C).

Autor: Christian K. (programm-noob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Dannegger schrieb:
> Welcher Schaltung denn?

soll ja alles erstmal nur Therie sein aber ich dachte mir, wenn mir mein 
jetztiger Microkontroller irgendwann zu klein ist, dann könnte ich mir 
doch einen Prozessor, Flashspeicher und Ram kaufen und baue dann einen 
kleinen ARM PC.und der soll dan aber von meinen AT91SAM7S64 geschaltet 
werden.
Würde das so gehen?

Gibts für ARM eigentlich ein Betriebsystem?

Programm Noob

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian K. schrieb:
> Gibts für ARM eigentlich ein Betriebsystem?

Hallo,

wahrscheinlich mehr als für irgendeinen anderen Prozessor: Windows CE 
bzw. embedded, Linuxe und was es alles an embedded Systemen gibt, 
darunter auch free RTOS. Insgesamt sicher mehr als 100, siehe hier:

http://www.arm.com/community/company_list/rw/Categories/4/

Gruss Reinhard

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian:
  Für ARM9 gibts Linux für ARM7 gibts µClinux.

Gruß,
  SIGINT

Autor: Christian K. (programm-noob)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß einer voneuch was das hier für nen Prozessor ist, ich finde leider 
keine Datenblatt aber mehrere Webseiten, welche alle verschiedenes 
behaubten.
Ich würde gerne wissen ob der noch zu gebrauchen ist, also von der 
Leistung her. Ist auf jeden Fall vor Juni 2000 gebaut worden.
Vielen Dank im vorraus.

Programm Noob

Autor: Christian K. (programm-noob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß denn keiner was das für einer ist?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Start
Datum: 06.02.2010 16:00
Stop
Datum: 06.02.2010 16:46

Schade. Mit 46 Minuten ganz scharf am neuen Weltrekord vorbeigeschrammt!

Autor: Christian K. (programm-noob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was soll daran produktiv sein?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sollte an deinem Push produktiv sein?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian K. schrieb:
> soll ja alles erstmal nur Therie sein aber ich dachte mir, wenn mir mein
> jetztiger Microkontroller irgendwann zu klein ist

Uahaha.
Da muß man erstmal einige 100 Mannjahre proggen, ehe ein ARM9 zu klein 
wird.

Was für eine Monsteranwendung hast Du denn vor?
Willst Du Apple Konkurrenz machen und Deinen eigenen Ipad entwickeln?


Peter

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian K.
Das auf dem Foto ist nicht zufällig die Platine einer Festplatte?

Autor: Christian K. (programm-noob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Dannegger schrieb:
> Uahaha.
> Da muß man erstmal einige 100 Mannjahre proggen, ehe ein ARM9 zu klein
> wird.

Ich habe oben geschrieben, das ich einen AT91SAM7S64 habe, und auf dem 
ist nicht so viel Platz.

Preogramm Noob

Autor: Christian K. (programm-noob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> @Christian K.
> Das auf dem Foto ist nicht zufällig die Platine einer Festplatte?

Jo is es, aber laut einigen Webseiten ist es ein ARM3 und laut 2 
weiteren ist es ein ARM5 und daher müsste es doch eigentlich ein ARM 
Prozessor sein, oder irre ich mich da gewaltig?

Programm Noob

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian K. schrieb:
> Ich habe oben geschrieben, das ich einen AT91SAM7S64 habe, und auf dem
> ist nicht so viel Platz.

Platz wofür denn?

Ich hab einige Projekte mit ATtiny25, 24, 261, die haben riesige 2kB 
Flash, das ist ne Menge Platz für meine Aufgaben.
Reicht sogar für float Rechnungen (AVR-GCC).
Und falls es mal knapp werden sollte, gehts pinkompatibel sogar bis 8kB.


Peter

Autor: Christian K. (programm-noob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Datei, welche ich darauf spiele, wenn die 40k groß ist, dann ist 
doch auch der Flash mit 40 k belegt, oder hab ich da nen Denkfehler?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denkfehler.

Hexdateien sind idR textbasierte Dateien und enthalten noch Adressen und 
Zeug, was nicht mit ins Flash wandert. Faktor 10 wirds aber nicht sein.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian K. schrieb:
> die Datei, welche ich darauf spiele, wenn die 40k groß ist, dann ist
> doch auch der Flash mit 40 k belegt, oder hab ich da nen Denkfehler?

Die Dateigröße interessiert nen Quark.
Schau doch einfach mal in das Map-File des Compilers.
Man kann sich aber auch beim Compilieren die Gesamtgröße des Flash und 
RAM ausgeben lassen.
Das sieht z.B. so aus:
AVR Memory Usage
----------------
Device: attiny13

Program:     184 bytes (18.0% Full)
(.text + .data + .bootloader)

Data:          2 bytes (3.1% Full)
(.data + .bss + .noinit)


Peter

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bleib doch besser mal bei einem Controller, bis du mehr Ahnung hast.

Falls die der AT91SAM7S64 wirklich mal zu klein werden sollte,
gibt es in der AT91SAM7S-Serie ja immer noch pinkompatible Controller 
mit mehr Speicher (bis zu 512KB Flash).

Autor: Christian K. (programm-noob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir denn trotzdem einer von euch sagen was das Teil da aufm Bild 
denn nu is?

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ein ARM Core Controller einer Festplatte und nix mit dem du etwas 
anfangen könntest. Wenn das anders wäre hättest du bereits ein 
Datenblatt gefunden, daher ist es jetzt auch egal ob es ein ARM 3, 5 
oder 7 ist...

Autor: Christian K. (programm-noob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke
Mehr wollte ich gar nicht Wissen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.