www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ausgang beschlaten von 0 - 20 mA


Autor: P98 LPC 936 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich würde gerne am Ausgang des P 98 LPC 936 das Verhältnisse von
   0V zu 0mA
1,65V zu 10mA
 3,3V zu 20mA

und natürlich auch die Werte da zwischen.
Muss Also mit dem Ausgang des MC auf eine Industrie-Schnittstelle.
Wie kann ich so was Realisieren?

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

z.B. mit einer spannungsgesteuerten Stromquelle.

Autor: P98 LPC 936 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja aber ich glaub ioch habe das Problem noch nicht so erkannt. Könnte ja 
einfach ein 165 Ohm Wid. dahinter setzen dann hab ich mein Strom.
Also bei 3,3V über ein Wid von 165Ohm macht 20mA und bei 1,65V hab ich 
10mA
Ist das Problem nicht das der P98 LPC 936 Einen Digitalen Ausgang hat 
???

Autor: P98 LPC 936 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P98 LPC 936 schrieb:
> Ja aber ich glaub ioch habe das Problem noch nicht so erkannt. Könnte ja
> einfach ein 165 Ohm Wid. dahinter setzen dann hab ich mein Strom.
> Also bei 3,3V über ein Wid von 165Ohm macht 20mA und bei 1,65V hab ich
> 10mA
> Ist das Problem nicht das der P98 LPC 936 Einen Digitalen Ausgang hat
> ???

Ich glaub ich brauch mal ein Datenblatt von dem Teil, kann mir jemand 
sagen wo ich das finde?

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus digitalen Werten eine analoge Spannung zu machen, das nennt man 
DA-Wandlung.

In deinem Fall, mit nur 3 Werten, kann man die 1,65V eventuell einfach 
mit 2 Widerständen erreichen.

Autor: P98 LPC 936 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauch ja alle werte von 0 - 20mA weißt du zufällig wo ich ein daten 
blatt von dem Teil finde ?

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Datenblätter hat meistens die Homepage des Herstellers.

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

mit P89LPC936 Datasheet wirst du fündig. DAC auf Spannungs/Stromwandler.
Widerstand geht nicht, weil du nicht die Senke nicht kennst.

Autor: P98 LPC 936 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
karadur schrieb:
> DAC auf Spannungs/Stromwandler.
> Widerstand geht nicht, weil du nicht die Senke nicht kennst.

So ok nun weis ich das der MC einen Ausgang von 0 -3,3V hat dich ich ins 
Verhältniss von 0 - 20mA bekommen muss prportional zu Spannung.

Mit der Aussage  > DAC auf Spannungs/Stromwandler <--- kann ich nicht 
viel anfangen.

Genauso sagt mir das mit der Senke nichts.

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo


der DA-Wandler gibt eine Spannung von 0-3,3V aus. Du brauchst jetzt 
einen Wandler auf 0- 20mA. Das tut eine spannungsgesteuerte Stromquelle. 
Schaltungen dafür gibt es im Netz viele.
Die Senke ist der Empfänger des Stromsignales von dem du nur weist das 
er 0 -20mA aufnimmt. Du weist nicht bei welcher Spannung z.B. die 20mA 
erreicht werden.

Autor: P98 LPC 936 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also habe grad mal diese Schaltung im Netz gefunden und nachgezeichnet.
Was ist mit k gemeint ?
Warum k*R2 sowie k*R5  ???

Ist die Schaltung für mich überhaupt zu gebrauchen, wenn ja wei komme 
ich auf meine Widerstände ?

Gruß

Autor: P98 LPC 936 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P98 LPC 936 schrieb:
> Also habe grad mal diese Schaltung im Netz gefunden und nachgezeichnet.
> Was ist mit k gemeint ?
> Warum k*R2 sowie k*R5  ???
>
> Ist die Schaltung für mich überhaupt zu gebrauchen, wenn ja wei komme
> ich auf meine Widerstände ?
>
> Gruß

Sorry hier die Schaltung

Autor: karadur (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich dachte da eher an eine Schaltung wie im Anhang.

Autor: P98 LPC 936 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also an den JP1 die Sannung von o - 3,3V und der R1 dann 135 Ohm weil 
o,6V fallen ja am Tyristor ab oder ? Wofür ist dann der JP2 ?

Autor: Bernd N (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lern mal Grundlagen und Bauelemte... sonst wird das nix.

Autor: P98 LPC 936 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klasse aussage ...

Autor: Bernd N (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehst Du die Schaltung auch nur im Ansatz ? Das Bauteil am Ausgang 
des OP's nennt sich Transistor. Was mag JP2 sein wenn JP 1 der Eingang 
ist ? Die Lösung hat den Anfangsbuchstaben A.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst du's einfach? - Dann guckst du hier:
http://www.analogmicroelectronics.com/german/produ...

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

vergiss mal die 0,6 V und ein Thyristor ist das schon gar nicht. Ich 
habe so langsam das Gefühl es mit einem Troll zu tun zu haben.

Autor: P98 LPC 936 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleine Anmerkung,
wenn ich Profi wäre, würde ich nicht um eure Hilfe bitten.
Aber es gibt wohl immer wieder Leute, die erst gar nichts sagen und dann 
klugscheißen.
Im Klartext Bernd N (Gast), nichts produktives bringen und dann so was 
**Shame on you** nicht mein Niveau und du hast es, denke ich mal, auch 
nicht nötig dich auf diesem Level zu artikulieren.

So, das soll es dann auch gewesen sein, denn es soll hier nicht 
rumgeschwafelt werden, sondern das Thema steht im Vordergrund.

Möchte mich jetzt zuerst bei karadur (Gast) für die Grundschaltung 
bedanken.

Habe nun hin und her probiert und meine Schaltung dimensionieren können.
Habe zwar 10µA Abweichungen wenn ich einen Transistor nehme und habe das 
ganze dann mal mit einen n-Kanal MOSFET aufgebaut und siehe da es 
funktioniert Bombe.

Ich hoffe dass ich nicht beim nächsten mal wieder gesteinigt werde, wenn 
ich mal versehentlich ein Bauteil falsch betitele.

In diesem Sinne
Gruß

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

grundsätzlich wird hier keiner gesteinigt, aber es gibt leider einige 
Zeitgenossen die unser Wissen und unsere Zeit mißbrauchen. 
Erfreulicherweise hast du ja Erfolg gehabt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.