www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais ersetzen


Autor: David (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte dieses Relais ersetzen, wie kann ich es am einfachsten lösen.

Danke.

Autor: Volker Zabe (vza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Relais öffnen
Spule raus
Handbetätigung ran
Relais schliessen.
Jetzt hast du ein Handschalter!!!

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volker Zabe schrieb:
> Relais öffnen
> Spule raus
> Handbetätigung ran
> Relais schliessen.
> Jetzt hast du ein Handschalter!!!

Das ist schon so genial, das es Bauhaus-Design verdächtig ist.

Sorry Volker, aber in diesem Forum werden nur absolut oversized Lösungen 
akzeptiert ,-))

Ich empfehle daher eine 4 LeistungsFet H-Brücke, mit eigenem Controller.

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Andrew Taylor,

bin ein Newbie und welche LeistungsFet H-Brücke würdest Du mir 
empfehlen, kann ich den Peak ignorieren oder muß mann das auch 
berücksichtigen.

Danke.

Autor: Volker Zabe (vza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade wenn du genau messen must, hat ein Relais einige Vorteile.
Nicht zuletzt der Preis.
Als von Vorne:
1. Durch was wilst du das Relais ersetzen?
2. Warum willst du es ersetzen? Welchen Vorteil glaubst du dardurch 
zuerhalten.
3. Welche Leistung(Spannung/Strom) überträgst das Relais jetzt?
4. Welche Leistung schaltet es jetzt?
5. Wie schnell/häufig schaltet es?

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, also,
1. Durch LeistungsFet.
2. Die Zeitverzögerung beim Relais sind zu groß, schnellere 
umschaltzeiten :-)
3. 12V bei 1,4A
4. Hmmm
5. Alle 3-5 Sekunden

Danke

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry der Sinn obiger Frage erscheint mir diffus.
Meine Antwort wäre: Mach Sockel rein und wechsle das Relais wenn Du Lust 
hast täglich.

Wahscheinlich sind aber seine Abschaltfunken so wunderbar, daß David 
fragen möchte
-welcher Relaistyp ein paar Minuten länger hält?
-wie man Funken vermeidet?

-Wenn Du MOSFETS einsetzten möchtest, sollten diese auch die Spannung 
vertragen oder besser ausreichend geschützt werden. Da aber Schutzdioden 
das Verhalten der Induktivität ändern weiß man nicht ob das so günstig 
ist.

Autor: Volker Zabe (vza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja jetzt nähern wir uns doch solangsam an.

zu 4. Ich meinete ob das Relais die 1,4 A abschalten muss oder ob der 
Strom vom "Polarisator" schohn abgeschaltet ist?

zu 5. Wie oft am Tag/Woche/Jahr?


6. Ist der Polarisator ein einfaches Trafo+Gleichrichter oder ein 
Geregeltes Netzteil oder ein Spezialgerät?

7. Was und wie wird gemessen?

8. Verträgt die messung 12V?


Vieleicht brauchst du garkeinen Umschalter.

ciao Volker

Autor: Torsten B. (torty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
google mal nach OptoFET

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Vieleicht brauchst du gar keinen Umschalter.
Wenn er mit dem Oszi mißt, möchte er wahrscheinlich massefrei messen 
deshalb die zweipolige Umschalung?

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

4. Der Mikrocontroller schaltet den relais
5. 12 h am Tag
6. Nein nur ein Akku mit 12V
7. Das Signal wird verstärkt und akkustisch ausgegeben
8. Ausser Peak wird es ca. 1000 fach verstärkt um was zu hören

Danke

Autor: Volker Zabe (vza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo David,
du brauchst keinen Umschalter.
Zwei einfache "Schalter" sollten genügen.
Die Massen alle Teile zusammen klemmen.
Der eine Schalter (Mosfet oder bipolar) schaltet die +12V vom Acku.
Der andere "Schalter" (bipolar) schliest den Eingang deines Verstärkes 
kurtz, solange die 12V anliegen ( und noch ein bischen länger).
Ein paar Widerstände dazu sollten reichen.

Es giebt hier sicherlich Leute die schnell mal einen Schaltplan zeichnen 
können.

ciao Volker

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der eine Schalter (Mosfet oder bipolar) schaltet die +12V vom Akku.
>Der andere "Schalter" (bipolar) schliest den Eingang deines Verstärkes

Da hätte ich noch Kein gutes Gewissen, ob nicht die Lenzsche Regel etwas 
Rauch nach der ersten Abschaltung der Spule in der restlichen Schaltung 
erzeugt...
Man sollte das geänderte Zeitverhalten beachten. Das Relais hat zum 
Umschalten ein paar ms gebraucht (Zeit während die Spule ihr Feld in 
Form von Funken über die Kontakte etwas abgebaut hat). Wenn die Spule 
immer mit dem Messverstärker verbunden bleiben würdE, bekommt dieser die 
volle Ladung der Abschaltspannung ab. Das ist dann eine neue Baustelle.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.