www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik woher bekomme ich -12V


Autor: Christian K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein Frage, woher bekomme ich -12V?

Autor: öh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Plus und Minus vertauschen :-)

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+ und - tauschen ?

Autor: Bal Tic (baltic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus einem Steckernetzteil Deiner Wahl!

(Gibt es sonst noch Informationen die zur Beantwortung der Frage 
hilfreich wären?)

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... oder bei Obi (oder ist der zu abgedroschen?)

Autor: Christian K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also diese -12V brauche ich für einen Pegelwandler und für den ISA Bus.
Ich hatte schon übetlegt, ob ich nicht ein PC netzteil nehme, denn dann 
hätte ich alle Spannungen, doch ich würde eine etwas kleinere Lösung 
bevorzugen.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein Pegelwandler?
Benötigt die ISA Karte überhaupt -12V?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pegelwandler? À la SN75188/189 bzw MC1488/89? Da gibt es doch was von 
Maxim ...
Der ISA-Bus braucht nur dann -12V, wenn Steckkarten verwendet werden, 
die diese Spannung benötigen, und das sind eigentlich nur welche, die 
Pegelwandler wie o.a. verwenden, also serielle Schnittstellen.

Prinzipiell löst ein DC/DC-Wandler Dein Problem.

Autor: Bal Tic (baltic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... wenn Du uns nicht mehr Informationen zu Deiner bestehenden 
Stromversorgung (ohne die -12V) gibst, wird Dir auch niemand helfen 
(können) ...

-12V wozu?
Stromaufnahme?
andere Spannungen evtl. vorhanden?
Art des jetzigen Netzteils?
Stromlaufplan?

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du sowas unbedingt benötigst, nimm einen MAX232. Der hat bereits 
einen Wandler 5V -> 10V -> -10V eingebaut.

Aber, wie schon gesagt, brauchst Du die -12V nur für RS232-Karten.

Autor: Christian K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich benötige die -12V fürISA, es sollen Slots angebaut werden, um 
eben die Schaltung um verschiede Funktionen, Schnittstellen und so zu 
erweitern und weil mein RS232 Pegelwandler gerne die -12V hätte.
Als stromversorgung soll wenns geht ein Simples 12V Steckernetzteil 
dienen. Der maximalstrom der gesamten schaltung wird später so um die 
500mA liegen. Stromlaufplan, kann ich momentan nicht hochladen, da ich 
diesenBeitrag gerade mitm Handy schreibe. Aber momentan ist geplant über 
2DC/DC Coverter erst 5V und dann 3,3V enstehen.
So hab den Stromlauf mal eben aufgezeichnet/-schrieben, ich hoffe ihr 
könnt verstehen wie die Elektronen laufen. ;)
  12V                  5V              3V
Strom------DC/DC------DC/DC-----uC
             !                  !-----Pegelwandler
             !----------------------!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian K. schrieb:

> weil mein RS232 Pegelwandler gerne die -12V hätte.

Damit hinkst du der Technik ein Vierteljahrhundert hinterher.

Wenn ein DC/DC-Wandler zu einfach ist, dann kann man einen 12V zu -12V 
Inverter mit einem MC34063A auch problemlos selber bauen.

Autor: Plan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier hast Du einen fertigen DC/DC Wandler.
http://de.farnell.com/murata-power-solutions/ncs6s...

Der Ausgang + wird an 0V (Masse) angeschlossen.
Der Ausgang - ist dann die -12V.
Der Wandler kann 500mA.

Autor: Christian K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könntest du mir das mal als Schaltplan geben, ich verstehe das nicht so 
ganz mit dem selberbauen. Und meinRs232 Pegelwandler stammt aus einem 
altem Mainboard, genauso wie die ISA Slots auch.

Aber trotzdem Danke für deine hilfe.

Autor: Christian K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Plan würde es denn nicht dann auch reichen die 12V eimfach so 
anzuschliesen ohne diesen DC DC Wandler also die + auf - und - auf + 
oder geht das nur mit den wandler von dem Link?

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du ohne Wandler + auf - bzw. GND legst, hast du einen
klassischen Kurzschluß, oder?

Autor: Plan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der DCDC Wandler ist sicher Kurzschlussfest. Kanst ja experimentieren.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte Christian K. so verstanden, daß er es ohne Wandler
probieren will?

> ...ohne diesen DC DC Wandler also die + auf - und - auf +...

Autor: Plan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...ohne diesen DC DC Wandler also die + auf - und - auf +...
vvvv
 ...ohne diesen DC DC Wandler also die + auf - und - ist dann -12V.

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian K. schrieb:
> Könntest du mir das mal als Schaltplan geben, ich verstehe das nicht so
> ganz mit dem selberbauen. Und meinRs232 Pegelwandler stammt aus einem
> altem Mainboard, genauso wie die ISA Slots auch.
>
> Aber trotzdem Danke für deine hilfe.


Also, günstiger ist es dann trotzdem sich einen MAX232 zuzulegen.
Der hat Pegelwandler und Spannungsversorgung (+/-12V aus +5V) 
integriert.

Die alten Teile zu verwenden ist mehr Aufwand und Kosten.


Gruß

Jobst

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein MAX232 liefert aber keine +/- 12 V, sondern nur 10
mit Rückenwind.

Weiterhin gibt es doch Schaltnetzteile, die mehrere Spannungen
liefern und nicht so fett sind wie normale PC-Netzteile.
Notfalls mit einem Trafo mit Mittelabgriff (2*15V) und
zwei Brückengleichrichtern halt die ganze Versorgung selbst
bauen, das ist ja auch nicht so schwer.

Autor: Plan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein MAX232 liefert auch keine 500mA !
So wie ich den Poster verstehe, hat er elektrisch noch nicht so viel 
gemacht, also deshalb Finger weg von Netzteilen mit gefährlicher 
Spannung.

Nimm den DCDC Wandler, der mit 12V Eingang läuft und niemand landet im 
Krankenhaus wegen Stromschlag.

Oder hast Du noch Platz in Deinem übervollen Terminkalender für 24 
Stunden am Tag tot sein?

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm eingach einen von diesen hier, dabei ist sichereiner für Deine 
Bedüfrnisse

http://such001.reichelt.de/?;ACTION=444;LA=444;GRO...

Gruß
Tom

Autor: Matze Apa (matzeapa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie waäre es mit den altbekannten:

7812: liefert +12V
7912: liefert -12V
wenn ichmich nicht irre. evtl. kann auch eine 7812 -12 generieren - das 
datenblatt, dein freund :)

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matze Apa schrieb:
> 7912: liefert -12V
> wenn ichmich nicht irre. evtl. kann auch eine 7812 -12 generieren - das
> datenblatt, dein freund :)

Das kann er nur, wenn man schon -13,5V reinschickt....


Ansonsten könntest du auch dieses Netzteil nehmen:
http://www.pollin.de/shop/dt/OTcyOTQ2OTk-/Stromver...
Da hast du deine 5V und -12V schon fertig, und brauchst nur noch einen 
einfachen Regler von 5V auf 3,3V.

Autor: Christian K. (programm-noob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Plan schrieb:
> Ein MAX232 liefert auch keine 500mA !

Ich meinte damit später die gesamte SChaltung, also aus uC, 
Pegelwandler, ISA, usw. Wobei ich die ISA geschichte jetzt an den Nagel 
gehängt habe, es ist noch etwas zu kompliziert. da neme ich dann etwas 
einfachere übertragungsmethoden um zwischen verschidenen IC´s ne 
Verbindung hezustellen.

Danke für eure Hilfe

Programm Noob

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.