www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Ansteuerung VCO


Autor: Manuel H. (supergosh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen
Ich möchte einen Frequenzgenerator bauen der von 1 bis 150MHz geht. Auf 
der Suche nach dem passenden VCO bin ich auf diesen gestoßen: 
http://www.abracon.com/Oscillators/asv-asv1.pdf
Da ich Anfänger auf diesen Gebiet bin, ist meine Frage wie steure ich 
den Quarz an, dass ich zu Beispiel 10.2 MHz bekomme.
Danke in voraus für eure Antworten.
Gruss Manuel

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manuel H. schrieb:

> Ich möchte einen Frequenzgenerator bauen der von 1 bis 150MHz geht.

Wenn 10...160 MHz genügen, dann schau dir mal das hier an:

http://www.box73.de/catalog/product_info.php?produ...

Alternativ bis 135 MHz eine DDS:

http://www.box73.de/catalog/product_info.php?produ...

Ansonsten bliebe noch die Variante, eine PLL aufzubauen.

> Auf
> der Suche nach dem passenden VCO bin ich auf diesen gestoßen:
> http://www.abracon.com/Oscillators/asv-asv1.pdf

Das ist keiner, das ist ein XO.  Einen VCO für diesen weiten
Frequenzbereich wirst du kaum finden.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manuel H. schrieb:

> Da ich Anfänger auf diesen Gebiet bin, ist meine Frage wie steure ich
> den Quarz an, dass ich zu Beispiel 10.2 MHz bekomme.
> Danke in voraus für eure Antworten.

Gar nicht. Der Quarzoszillator hat eine Schwingfrequenz die man etwas 
ziehen kann. Etwa für Spread Spectrum. Der Ziehbereich dürfte so um 
1..3% der Schwingfrequenz liegen.

1-150MHz ist nicht mehr so einfach. Du kannst dich ja an den 200MHz 
Thread mit dranhängen, der könnte deine Lösung sein. Oder halt den 
FA-Bausatz kaufen.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Manuel H. schrieb:
>
>> Ich möchte einen Frequenzgenerator bauen der von 1 bis 150MHz geht.
>
> Wenn 10...160 MHz genügen, dann schau dir mal das hier an:
>
> http://www.box73.de/catalog/product_info.php?produ...
>

ja, die schaltung ist nicht schlecht, eine version mit LVDS-typ + ein 
LVDS/CMOS translator (PO100HSTL23) würden die 200MHz erreichen 
(eigentlich viel mehr).

Oder ein SI5319A der vom-haus von 2KHz bis ~1GHz geht.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:

> ja, die schaltung ist nicht schlecht, eine version mit LVDS-typ + ein
> LVDS/CMOS translator (PO100HSTL23) würden die 200MHz erreichen
> (eigentlich viel mehr).

Er möchte doch aber nur 150 MHz haben. ;-)  Meine Frage bezog sich
ja mehr darauf, ob ihm 10 MHz als untere Grenze genügt.

> Oder ein SI5319A der vom-haus von 2KHz bis ~1GHz geht.

Braucht halt noch einen separaten Takt.  Mir ist gerade nicht ganz
klar, ob man wirklich Frequenzen kleiner als den Eingangstakt
erzeugen kann oder nicht.  Die Überschrift heißt schließlich "clock
multiplier".

Autor: Manuel H. (supergosh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Er möchte doch aber nur 150 MHz haben. ;-)  Meine Frage bezog sich
> ja mehr darauf, ob ihm 10 MHz als untere Grenze genügt.

Die Grenze ist nach oben und nach unter offen. Mal schauen was der 200 
MHz Thread bringt.

Autor: Manuel H. (supergosh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wiest ihr wo man so PO-XXX Bausteine kaufen kann? Am besten irgend wo in 
der Schweiz.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manuel H. schrieb:
> Wiest ihr wo man so PO-XXX Bausteine kaufen kann? Am besten irgend wo in
> der Schweiz.

PO100HSTL23 ist von http://www.potatosemi.com/
Die verkaufen über ebay, also kein problem mit der bestellungen aus der 
Schweiz.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.