www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Ätzanlage mit Kristallbildung


Autor: Pfarrer Nolte (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das so noch OK oder ist da was undicht?

Autor: Witwe Bolte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hängt bestimmt damit zusammen:

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,677362,00.html

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von der Ätzlösung ist einfach das Wasser verdunstet -> Das Salz bleibt 
übrig und bildet Kristalle aus

Autor: TSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das außen ist dann ist da was undicht...

Autor: Tine Schwerzel (tine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu möchte ich auch was sagen. Wir haben genau die gleich Ätzanlage von 
Proma.
Das Problem ist, dass sie einfach von derart unterirdischer Qualität 
ist, dass es nicht mehr feierlich ist. Die Kristalle kommen durch 
leckende Lösung aus folgenden Quellen:

-Die Hähne sind nicht entgratet, es läuft am Grat Lösung an dr Dichtung 
vorbei nach außen
-Die Muttern innen um die Hähne zu verschrauben halten nichts aus und 
rutschen bei seitlichem Zug an den Hähnen durch (billigste Plastik). 
Dadurch entsteht ein Spalt, durch den Ätzlösung ausläuft.
-Die Hähne setzen sich mit Kristallen zu, lassen sich kaum noch bedienen 
nach einer Weile, selbst wenn man das Ding jedes Mal leert. Dadurch 
braucht man mehr Kraft beim aufmachen, was zum Problem im Punkt über 
diesem führt.

Zudem sind die Luftverteiler solcher Müll, bei uns sind nach 3 Monaten 
die Winkel vom Schlauch zum Luftverteilerschlauch einfach zerbröselt.

Selbst das Ätzgerät 1 ist nicht so ein darartig schlecht konstruiertes 
Teil. Ich weiß erlich gesagt nicht, was ich jetzt mache und o ich was 
besseres kauf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.