www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR910 Devicecode für ATmega328P


Autor: Julian O. (juliano)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen schönen guten Abend.

Ich versuche gerade einen ATmega328P mit meinem AVR910-Programmer (und 
AVRDude) zu Flashen (bzw. erst mal die Fuses auszulesen).

Jetzt meckert mein AVRDude: selected Device is not supportet by 
programer.

In der AVRDude.conf steht leider als Devicecode für den AVR910 
Programmer nur 0x0 (und der Wert ist auskommentiert).

Woher bekomme ich den richtigen Devicecode zum Eintragen?

Gruß, Julian

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Julian O. schrieb:
> Woher bekomme ich den richtigen Devicecode zum Eintragen?

Das Konzept dieser device codes ist mittlerweile kompletter Humbug.
Eigentlich hätte der Test auf die passende signature komplett
genügt.

Du kannst ihm mit -x devcode= einen devicecode vorgeben, mit dem
er arbeiten soll, oder du kannst einfach mit -F weitermachen lassen.

Autor: Julian O. (juliano)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Du kannst ihm mit -x devcode= einen devicecode vorgeben, mit dem
> er arbeiten soll, oder du kannst einfach mit -F weitermachen lassen.

Danke, werde ich gleich mal probieren

Autor: Julian O. (juliano)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie komme ich nicht weiter.
Nachdem ich mit dem AVR910 Programmer trotz der -x devcode=0x39 
Anweisung (ich hab einfach mal 0x39 verwendet, das ist der Mega324 mit 
gleicher pagesize) nicht funktioniert habe ich meinen USBtinyISP 
Programmer rausgekramt.

Mit einem USBtinyISP Programmer meldet mein AVRdude folgendes:

avrdude.exe: initialization failed, rc=-1
             Double check connections and try again, or use -F to 
override
             this check.

Also doch ein Fehler auf der (selbstgeätzten) Platine?
Ich hab mal den Schaltplan hochgeladen

folgendes habe ich schon getestet:
- am AVR liegt Spannung an
- die Miso/Mosi/Sck/Reset Leitungen sind richtig angeschlossen und 
durchgeklingelt
- der AVR reagiert auch mit Quarz nicht (sollte eigentlich noch auf den 
Werkseinstellungen 1Mhz interner Oszillator sein, aber man weiß ja nie)
- der Reset Pin ist ordnungsgemäß verlötet (10k auf VCC)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.