www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Display von Kartenlesegerät an Pc anschliessen


Autor: Christoph A. (mike2208)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Es gibt schon jede Menge Beiträge zu dem Thema nur hat mir keiner 
wirklich geholfen...

Ich will gerne ein kleines Projekt verwirklichen ,und zwar will ich ein 
2x20 Zeichen Display an den Pc anschliessen,das mir von einem Programm 
einen bestimmten Text auf dem Display ausgibt ! Dazu würde ich ein LCD 
Display von einem alten Kartenlesegerät IPT2000A hernehmen wollen!

Zu meiner Frage:
Kann ich das Display am Seriellen Port anschliessen,benutze ein Netbook 
und hab nur den Port zur Verfügung!!
Laut diesem Beitrag geht das , aber was sagt ihr dazu!
http://board.gulli.com/thread/1121126-frage-lcd-hd...


Für Tipps wäre ich sehr dankbar und freue mich über eure Hilfe!!!

Danke!

Gruss Chris

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möglich ist das - was dafür zu machen ist:

1) Software am Netbook für RS232 (welches Netbook hat einen RS232 Port 
??? - sicher, dass es nicht der VGA Port ist?)

2) "Übersetzten" des seriellen Datenstroms in ein für das Display 
"verständliches" Level (Abstimmung mit Software).

3) Welches Display genau ? Datenblatt suchen - was für ein Display ist 
das ?

4) Ohne Microcontroller (eher) NoGo.

5) Pegelkonvertierung mittels MAX232 (+/- 12V von RS232 zu 0/5V für 
Verarbeitung & Display.

6) Vergiss die Methode zur Spannungskonvertierung im von dir gelinkten 
Forum. Das ist kriminell ! =) Das machen nur die Moddingkrypel so die 
keine Ahnung haben ... Das ist echt eine Katastrophe die wissen nichtmal 
den Unterschied zwischen -12V und GND xD

7) ergo C für µController lernen dann ja ansonsten nur sehr umständlich 
...

Autor: Christoph A. (mike2208)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Danke für deine Antwort!

Ja sorry,es ist ein VGA Anschluss also hat sich das Thema schon erledigt 
,ausser es gibt ne Möglichkeit , ein Display über USB zu betreiben!!

Danke!!

Autor: Sascha K. (kuschelganxta)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was auch möglich ist, mit nem PCF8574 an den VGA-Anschluß gehen und dann 
per I2C die Bytes aus zu geben - dann kannst du bequem am PC entwickeln 
und testen.

Die intel-Linux-Treiber erstellen schon direkt i2c-devices. Unter 
Windows geht das wohl auch...

Sascha

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.