www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Multiplexing mit VFD Röhren


Autor: Draco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier ein kleines Problem. Zwar funktioniert alles wie ich mir 
das soweit vorstelle. Leider jedoch ist die Letzte Ausgabe auf die 
Letzte Röhre logischerweise immer heller als die anderen, da sie ja 
immer aktiv während der Interrupt auf einen neuen Auslöser wartet.

Nehme ich nun meinen Interrupt im Teiler so weit zurück das alle 
gleichmäßig leuchten, bremst der Interrupt alle anderen Sachen komplett 
aus, sodas die µC ausschließlich mit dem Interrupt beschäftigt ist. :/

Hat jemand einen kleinen Tipp wo ich anfangen kann zu suchen um dieses 
Problem her zu werden?!

Ist ein Atmega32 mit 8Mhz und einem MAX6921 als Treiber - auf 6x Nixie 
VFD Röhren.
#define clk PortB.F4            //Clock
#define dat PortB.F5            //Data
#define lod PortB.F7            //Load

volatile unsigned long outp = 0;
volatile unsigned short VOut[6];
volatile unsigned short i,k,j;
volatile unsigned long mask = 1;

volatile unsigned short  Zbit[10][7] = {
              {18,17,16,15,14,13, 0},      //0
              {17,16, 0, 0, 0, 0, 0},      //1
              {18,17,12,14,15, 0, 0},      //2
              {18,17,16,15,12, 0, 0},      //3
              {13,12,17,16, 0, 0, 0},      //4
              {18,13,12,16,15, 0, 0},      //5
              {18,13,12,16,15,14, 0},      //6
              {18,17,16, 0, 0, 0, 0},      //7
              {18,17,16,15,14,13,12},      //8
              {18,13,12,17,16, 0, 0},      //9
              };

void setbit(long sp)
 {
       outp |= ((unsigned long)1 << sp);
 }

 void Timer0Overflow_ISR() org IVT_ADDR_TIMER0_OVF
 {
       j = 0;
       for(i=3;i<9;i++)                              //Röhren hängen am Treiber auf Bit 3-8
       {
         outp = 0;
         setbit(i);                                  //Röhre - weswegen ich multiplexen muss

         for(k=0;k<7;k++)                            //Die 7 Bits aus der Bitmaske für die Zahl schreiben
         {
           setbit(Zbit[VOut[j+1]][k]);
         }

         mask = 1;
         for(z=0;z<20;z++)                           //Ausgabe an das Schieberegister des Treibers
         {
                 clk = 0;
                 if(outp & mask) dat = 1; else dat = 0;
                 clk = 1;
                 mask <<= 1;
         }
         lod = 1;
         lod = 0;
         j++;
       }
 }
 
void main() {
   unsigned short i;

   DDRB   = 0b11111111;
   PORTB  = 0b00000000;

   SREG_I_bit = 1;
   TOIE0_bit  = 1;                                     //Timer 0 Einschalten
   TCCR0      = 4;

     while(1)
     {
                                                       //Zahlen 1-9 als schleife laufen lassen
              for(i=1;i<10;i++)
              {
                VOut[1] = i;
                VOut[2] = i;
                VOut[3] = i;
                Vout[4] = i;
                Vout[5] = i;
                Vout[6] = i;
                delay_ms(100);
              }
     }
}

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oje oje, wie missverstanden.

Nicht alle 6 Stellen in einem Interrupt for(i=3;i<9;i++) beschcciekn,
sondern jeweils die NÄCHSTE Stelle pro Interrupt


void Timer0Overflow_ISR() org IVT_ADDR_TIMER0_OVF
{
    static int j=0;
    :

    if(j==6) j=3;
    i=j+3;
    outp = 0;
    setbit(i);
    :
    :
    j++;
}

Autor: Draco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh mein Gott :D

Vielen Dank, natürlich - das macht natürlich teuflischen Sinn und 
funktioniert nun auch seeehr wunderbar :D Ich hab das i allerdings 
komplett weggekürzt:
       waiter++;
       if(waiter == 60)
       {
         j++;
         if(j==6)j=0;

         setbit(j+3);

         outp = 0;
         for(k=0;k<7;k++)                            //Die 7 Bits aus der Bitmaske für die Zahl schreiben
         {
           setbit(Zbit[VOut[j+1]][k]);
         }

         mask = 1;
         for(z=0;z<20;z++)                           //Ausgabe an das Schieberegister des Treibers
         {
                 clk = 0;
                 if(outp & mask) dat = 1; else dat = 0;
                 clk = 1;
                 mask <<= 1;
         }
         
         lod = 1;
         lod = 0;
         waiter = 0;
       }

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.