www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik at89s8252 in Basic 52 programmieren


Autor: Jürgen Knobloch (knobi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

ich brauche dringend eure Hilfe. Ich habe ein board aufgebaut dass auch 
den
Anschein hat zu funktionieren, denn es läuft mit dem Monitorprogramm 
RMON 8252 und ich kann auch Programme über ISP brennen. Da ich aber 
gerne in
BASIC 52 programmieren möchte und es auch über ISP in den flash geladen 
bekommen aber an einem angeschlossenex terminalprogramm blinkt nur der
cursor.
Was mache ich verkehrt?

Jürgen

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du einen 12 MHz (11,059 MHz) eingesetzt?

Rainer

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... es fehlte das Wort QUARZ!

Rainer

Autor: Guter Rat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich mich erinnern kann war Basic52 ein in einem
Intel 8052 im ROM abgelegter, recht guter Basicinterpreter.
Der Code wurde dann im externen RAM abgelegt. In der Intel-
Dokumentation gab es auch herrvorragende Tips das Basic52
zu erweitern. Das Ganze ist aber so 20 Jahre (Anfang der 90-er)
alt.

Du brauchst also den BASIC52 Interpreter, vielleicht
gibt es den "offiziell" bei Intel. Den kannst Du dann in
einen Standard-8051 brennen und loslegen.

Der Originale 8052-Basic hat sich (mit Auto-Baud-Detection)
auf ein "Blank" (0x20) dann mit Basic 52 am Terminal gemeldet
Das Programm wurde über das Terminal eingetippt oder von einem
PC eingespielt.

Hat hervorragend funktioniert, mit entsprechenden "Zusatzbefehlen"
in Assembler programmiert, und der dazu passenden Hardware,
hatte ich damals einige Geräte für unsere Labore realisiert.

Der Grund war das die Leute die Geräte öfters umprogrammiern
mußten und die Elektonik-Entwicklung nicht soviel Kapazitäten
frei hatte. (Mit Basic konnten sie das selber machen)

Autor: Jürgen Knobloch (knobi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe einen Quarz mit 22,1184 MHz eingebaut. Soll dann eine
Übertragungsrate von 38 000 baud erreichen.
Habe das Orginal HEX-file von Intel gebrannt in der Version 1.1.
Auch das geänderte HEx-file von Elektor in der Version 1.3 hat nicht
funktioniert.
Jürgen

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei diesem Basic gehen alle "zeitkritischen" Befehle von einem Quarztakt 
von 12 MHZ (genauer 11,059 MHz) aus. Um das Basic sinnvoll zu nutzen 
wirst du den Quarz ersetzen müssen. Es kann auch sein, dass du die 
Kondensatoren am Quarz anpassen musst.

Rainer

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.