www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Optokoppler-Spezifikationen


Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe gerade ein kleines problem. Ich benötige in meinem Projekt 
einen Optokoppler, da ich eine 5V-Schaltung mit einem 12V-Signal 
triggern will.

Da habe ich bei Reichelt zum Beispiel den Optokoppler 4N 25 gefunden. 
Unter Spezifikationen steht u.A.:

>> Typ. Vorwärtsspannung: 1,2 V
>> Typ. Vorwärtsstrom: 10 mA
>> Max. Vorwärtsspannung: 1,5 V
Gut, das verstehe ich. Wenn ich den Optokoppler bei 12V betreibe muss 
ich also nen Vorwiderstand von R = (12V - 1.2V) / 0.001A = ca. 11kOhm in 
Reihe zur LED schalten.

>> Max. Vorwärtsstrom: 60 mA
Was ist das jetzt? Es dürfen maximal 60mA fließen, ohne dass der Koppler 
kaputt geht?

>> Collector-Emitter-Spannung: 30 V
>> Collector-Strom: 100 mA
Das betrifft dann die "Last", richtig? Also bei mir wären das 5V 
Collector-Emitter-Spannung und die 100mA wird ein IO-Pin vom uC wohl 
kaum fressen ;-)


Hab ich das so richtig verstanden oder irgendwo nen groben Denkfehler 
drin?

Gruß
Bastler

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
passt

Autor: gtf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei wie viel Volt die Diode in Sperrichtung verträgt. 
Notfalls eine 1n4007 in Reihe dazuschalten.

Autor: Der Oschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich habe gerade ein kleines problem. Ich benötige in meinem Projekt
einen Optokoppler, da ich eine 5V-Schaltung mit einem 12V-Signal
triggern will.

Daraus folgt keine Notwendigkeit einer Potentialtrennung.

Autor: gtf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannungsteiler: -)

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uppps - gute Idee. ;-)

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> R = (12V - 1.2V) / 0.001A = ca. 11kOhm

0,001A = ????

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ich weiß das sind eigtl 1mA ;-)

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm überleg mir gerade. Als Spannungsteiler kann ich ja eigtl beliebige 
Widerstände mit dem Verhältnis 24:5 verwenden.

Aber ich sollte lieber hochohmige nehmen oder?

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(meinte natürlich das Verhältnis 12:5, aber die Frage bleibt: Welche 
Widerstandswerte würdet ihr da empfehlen?)

Ich werf mal in dem Raum: 10K und 20K

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.