www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zeroplus PCB


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Hat jemand zufällig einen ZeroPlus Logic Cube 322000, 321000, 162000, 
32128 und wäre bereit ihn aufzuschrauben und von beiden Seiten der 
Platine ein möglichst hochauflösendes Foto zu machen?
Wir sind gerade dabei eine alternative Software für die ganze LogicCube 
C Serie zu schreiben und diese Foto würde uns weiterhelfen einige ähm.. 
"erweiterte" Funktionen einzubauen und die Unterschiede zwischen den 
verschiedenen Modellen rauszufinden.

ACHTUNG: Falls jemand wirklich dazu bereit ist, sollte er sich im klaren 
sein, dass hierdurch höchstwahrscheinlich die Garantie o.ä. ungültig 
wird.
Um das Gerät zu öffnen ist es allerdings nur notwendig die vier 
Schrauben die unter den schwarzen, runden Knöpfen an der Unterseite sind 
zu lösen.


Danke schonmal


Sven

Autor: Ziff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hat jemand zufällig einen ZeroPlus Logic Cube...

Leider nicht.

>..und wäre bereit ihn aufzuschrauben.. verliert die Garantie...

nochmals nein.

Weshalb koennt ihr das nicht selbst machen ?

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil wir bisher nur die kleinere Modelle (16032 - 16128) besitzen. Diese 
lassen sich übrigens nur via Software einfach ineinander umwandeln ;)
Wir haben halt nur Probleme die 16 Channel auf 32 zu erweitern.

Hier ist z.B. ein Foto von dem 16032: 
http://www.flickr.com/photos/bushing/4051109598/in...

Falls sich keiner findet, werden wir uns das größere halt auch noch 
kaufen und dann selber auseinanderbauen.


Sven

Autor: Hans Mayer (hansilein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sven,
wo gibt es denn Informationen zu dem Projekt, soll es open source 
werden?
Viele Grüße,
Hans

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Bisher gibt's noch garkeine Informationen außer den Bildern da auf 
flickr.
Das ganze Projekt wird natürlich open source sobald wir mit dem Status 
zufrieden sind.
Das ganze besteht aus zwei Programmen: Einmal einem CLI Programm, dass 
ähnlich wie die Zeroplus GUI funktioniert und einmal ein Programm, dass 
einen LA in einen anderen "umwandeln" kann. Für die 32 Channel müssten 
halt noch ein Buffer Chip und einige Widerstände und Kodensatoren auf 
das PCB gelötet werden. Aber das funktioniert halt noch nicht :)

Sven

Autor: Sascha K. (kuschelganxta)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Ich habe nen kleinen (glaub 16032) LAP-C zu Hause... also wird dir das 
PCB-Foto nichts bringen.

Trotzdem halte uns bitte auf dem Laufenden, Sven. Die Möglichkeit per 
Software 'upzugraden' fände ich richtig Klasse!

Sascha

Autor: Einhart Pape (einhart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven,

das ist eine tolle Nachricht. Ich denke, über eine bessere Software 
würden sich die Zeroplus User riesig freuen.

Ich wüsche euch (natürlich vollkommen uneigennützig) viel Erfolg mit dem 
Projekt.

Gruß
Einhart

Autor: Florian W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr interessanter Ansatz!
Ich frage mich gerade, warum ich knapp 400€ für den 16128 ausgegeben 
habe, wenn mir ein 16032 und ein paar Zeilen Code auch gereicht 
hätten...

Mit der GUI von Zeroplus bin ich eigtl auch ganz zufrieden, nur die 
Anzeige der Protokollanalyzer könnte man verbessern, hier wird hin und 
wieder am Rand des Fensters einfach abgeschnitten, sodass ein falscher 
Wert angezeigt wird (also z.B. statt 128 nur 28 in der 
Dezimaldarstellung).

Ein eigenhändiges Upgrade von 16 auf 32 Kanäle halte ich aber für 
waghalsig.

Autor: Hans Mayer (hansilein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven,
hier gibt es sicher noch einige Leute, die programmieren, grafiken 
erzeugen, hilfedateien schreiben, webseiten erstellen....
Deshalb ist es sinnvoll möglichst früh an die Öffentlichkeit zu gehen.
Man könnte z.B. auf sourceforge ein projekt starten.

Ich persönlich würde mir einen Zeroplus kaufen, wenn es die Möglichkeit 
gäbe eigene Protokolle dafür zu implementieren und es eine bessere 
Oberfläche gäbe.

Viele Grüße,
Hansi

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Die erste Version haben wir gerade veröffentlicht: 
http://code.google.com/p/zerominus/
Ist aber bisher nur eine CLI Anwendung.
Wer die 16 weiteren Channel haben will braucht 3x 100 MOhm, 1x 510 ohm 
und einen 10 pF Capacitor pro Kanal, einen passenden Bufferchip und noch 
ein paar Decoupling-Capacitors und ein paar Widerstände für den 
VRef-Generator. Außerdem müssen 16 Traces auf dem PCB getrennt werden.
Falls das irgendwer machen will, kann ich gerne später nochmal ne 
genauere Anleitung posten.
Natürlich ist das evt. "waghalsig", aber wer schonmal SMD Teile gelötet 
hat sollte damit kein Problem haben :)


Sven

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
äh.. sorry, 1 MOhm natürlich :)

Sven

Autor: Robert F. (fastred)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

seit Hackaday den Upgrade-Hack [1] mit dem man aus dem LAP-C16032 (90€) 
ein LAP-C32128 (667€) machen kann vgl. [2], gepostet hat, ham die Jungs 
und Mädels bei Tigal bestimmt ne Menge zu tun ;)

Was ich eigentlich wollte:

@ Sven:

Mit sigrok [3] existiert seit kurzem ein ähnliches Vorhaben wie 
zerominus, jedoch sollen direkt mehrere LAs unterstützt werden:
The sigrok project aims at creating a portable, cross-platform,
Free/Libre/Open-Source logic analyzer software that supports various
(usually USB-based) logic analyzer hardware products. 
The code is licensed under the terms of the GNU GPL. 

Vielleicht ist es sinnvoller, die Ressourcen zu bündeln, und deine 
Entwicklungen in das sigrok Projekt einfließen zu lassen?

bzgl. der Fotos (Start des Threads): Auf der sigrok Seite [4] gib es 
Links zu div. hochauflösenden Fotos, z.B. [5].

LG fastred

[1] http://hackaday.com/2010/03/30/zeroplus-logic-cube...
[2] 
http://www.openschemes.com/modules/wordpress/2010/...
[3] http://sigrok.org/wiki/Main_Page
[4] http://sigrok.org/wiki/ZEROPLUS_Logic_Cube_LAP-C
[5] http://www.flickr.com/photos/bushing/sets/72157623474049085/

Autor: Robert F. (fastred)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert F. schrieb:
>
> @ Sven:
>
[...]
> Vielleicht ist es sinnvoller, die Ressourcen zu bündeln, und deine
> Entwicklungen in das sigrok Projekt einfließen zu lassen?
>
> bzgl. der Fotos (Start des Threads): Auf der sigrok Seite [4] gib es
> Links zu div. hochauflösenden Fotos, z.B. [5].

Nachtrag:

Im Nachhinein habe ich gesehen, das bereits ein Sven an sigrok 
mitarbeitet. Ich vermute mal, dass es sich um die selben Personen 
handelt ...

Ausserdem war explizit nach Fotos der ZeroPlus Logic Cube 322000, 
321000, 162000, 32128 gefragt ... nicht die auf der sigrok Seite 
verfügbaren Fotos des LAP-C16032...

Sorry, war wohl bisschen voreilig. :/

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Habe jetzt auch den 16032! Nettes Teil, die Software laeuft auch unter 
WINE, allerdings nur als Demo da kein USB-Zugriff. Sigrok und das 
Zerominus CLI funktionieren aber schon ganz brauchbar, vielen Dank 
dafuer!
Jetzt habe ich in einigen Foren gelesen, dass die neueren Modelle (die 
mit dem ASIC ZP322MC-5 und dem RAM CY7C1347G) wohl kein Software-Upgrade 
bzw. kein Hardware Upgrade erlauben? Wenn nur das Hardware-Upgrade nicht 
mehr klappt waere das kein Beinbruch fuer mich, 16Kanaele sind fuer mich 
erstmal genug. Aber ueber mehr Speicher und Samplingrate waere ich sehr 
erfreut :-) Falls hier noch einer der zerominus bzw. zeroprog entwickler 
mitliest waere ich sehr dankbar, wenn er eine kurze Anleitung zum 
Software-Upgrade formuliert und hier einstellt :-) War etwas 
durcheinander was ich alles anendern muss an meinem 16032 und was ich am 
Ende dann bekomme :-)
Vielen Dank!

Gruss,

Jan

Autor: MAXIM888 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
hat jemand hier Ahnung ob das Software und Hardware upgrade noch 
funktioniert? Die Site von Zero Minus ist auch älteren Standes, ebenso 
Hackaday.
Gruß MAX

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.