www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltbarer Pullup


Autor: Fred Ram (seek51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute.

Möchte mir einen Universalprogrammer für Serielle EEPROMS für den USB 
Interface bauen. Nun stehe ich aber vor einem Problem.
Bei I2C EEproms z.b. muss SCL und SDA via Pullup auf VCC gezogen werden.
Da aber alle 8pin Kandidaten in einem Sockel programmiert/gelesen werden 
sollen, muss ich diese Pullups irgendwie schaltbar machen.
Habe mir darüber ein wenig Gedanken gemacht und bin auf die angehängte 
Schaltung gekommen. Das die Pullups "invertiert" arbeiten ist mir klar.
Nun natürlich die Frage der Fragen: Kann mein Vorhaben so funktionieren?

Für geistreiche! Antworten bin ich sehr dankbar.

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bild fehlt.

Das stecken eine Jumpers ist zuviel verlangt?

Autor: Fred Ram (seek51)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry.
Jumper kommen nicht in Frage.
So wie im Anhang hätte ich mir das vorgestellt.

Autor: Colt Fish (Firma: TUC) (coltfish)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht dagegen, den Pullup-Widerstand direkt zwischen µC-Pin und 
Busleitung zu hängen? Oder sind die Betriebsspannungen unterschiedlich?

Autor: Fred Ram (seek51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig. An das habe ich gar nicht gedacht. Werde ich so realisieren. 
Dankeschön :-) Dafür werde ich das fertige Projekt öffentlich zugänglich 
machen. Natürlich in diesem Forum :-)

Autor: Fred Ram (seek51)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich müsste es ja wie in diesem Anhang auch funktionieren.
Ist ein Ausgang High, so macht der Pullup sowieso nichts.
Ist ein Ausgang Low, so zieht er 1mA.

Die Frage ist nur, ob die Seriellen EEPROMS das Signal sauber auf LOW 
ziehen können (SPI,Microwire,...) ?

Autor: Erich H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine EEPROMS werden abrauchen, weil sie für einen LOW Pegel für 1mA 
nicht ausgelegt sind. Du musst jeden Pullup einzeln über einen 
Analogschalter oder Mosfet drüberführen. Sonst wird das nichts. Du 
kennst dich halt nicht aus. Lass es.

Autor: Fred Ram (seek51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann das jemand bestätigen, das das nicht funktionieren kann, oder ist 
heute wieder Trollalarm?

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirf 'nen Blick in die Datenblätter. Eine Stichprobe bei mir hier gerade 
hat bei allen SPI-/Microwire-Typen unter den Maximum Ratings 5mA für "DC 
Output Current" ergeben, 1mA liegt also locker im grünen Bereich, 
zumindest was die Strombelastung angeht.

Zumindest bei Microwire sagt auch die App-Note AN-452 von National, in 
der Microwire beschrieben ist, explizit, dass man extern einen 
4k7-Pullup dranhängen kann, um die Low-High-Transition zu beschleunigen.

Genaueres kann dir natürlich nur das Datenblatt zu genau deinem 
EEPROM-Typ liefern.

Andreas

Autor: Fred Ram (seek51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Will aber einen universellen Programmer bauen.So ähnlich wie PonyProg.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fred Ram schrieb:
> Eigentlich müsste es ja wie in diesem Anhang auch funktionieren.
Das ist mal echt eine verwegene Beschaltung. Oder das Makro ist doof 
gezeichnet. So wie das aussieht, sind in dem Array 9 Stück 4k7 
Widerstände und kein gemeinsamer Anschluss, und die Widerstände RN1-1..8 
bilden mit dem RN1- einen Spannungsteiler... :-o

BTW: es muß nicht an jeden Bauteilanschluss eine Junction. Sieh dir mal 
andere Schaltpläne an. Haben die auch soviele Punkte?

Autor: Fred Ram (seek51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist in Eagle so in der Lib drinnen. Pin 1 ist natürlich die direkte 
gemeinsame Wurzel.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.