www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CD4051 Anschluss?


Autor: Tom Baumann (movie85)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

ich habe ein Problem: Für mein MIDI controllerboard möchte ich 14 Fader 
einlesen. Da mein Atmega 8 nur 6 ADCs hat, hab ich mir den CD4051 
dazugekauft.
Ich hab mir das Datenblatt angeschaut, und es sieht so aus als ob ich an 
A,B,C binär den Ausgang einstelle, der dann über Common in/out zu meinem 
ADC Eingang geleitet wird.

Ich hab das ganze dann testweise aufgebaut, aber ich bekomme einfach nur 
Quatsch werte raus. Kann mir jemand einen genauen Schaltplan geben, wie 
ich diesen Chip anschließen muss? Ich habe gelesen hier arbeiten viele 
mit diesem Chip, nur ich bekomms einfach nicht hin :(

Und noch eine Frage:
Wie schnell kann ich denn den ADC Multiplexen, damit ich noch brauchbare 
Werte heraus bekomm?

Gruß

Tom

Autor: Ephraim Hahn (ephi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schaltplan? code?

was spricht gegen externe adcs?

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom Baumann schrieb:
> Ich hab das ganze dann testweise aufgebaut, aber ich bekomme einfach nur
> Quatsch werte raus.

Inhibit angeschlossen und auf Low gelegt?

Und wie lange wartest du, nachdem du den Multiplexer umgeschaltet hast, 
bevor du die AD-Wandlung auslöst? Der CD4051 braucht ggf. mehr als 1µS, 
bis nach dem Umschalten das neue Signal auf dem Common-Out/In stabil 
anliegt. Wenn du direkt nach dem Umschalten die Wandlung startest, und 
zufällig der nächste ADC-Takt auch sofort kommt, dann samplet der ADC 
den Wert schon lange bevor der 4051 mit dem Umschalten fertig ist.

> Und noch eine Frage:
> Wie schnell kann ich denn den ADC Multiplexen, damit ich noch brauchbare
> Werte heraus bekomm?

Die maximalen Sampleraten (und auch wie das mit der ADC-Auflösung 
zusammenhängt) stehen im Datenblatt zum ATmega8. Wie schnell der CD4051 
schalten kann steht in dessen Datenblatt (Propagation Delay). Rechnen 
musst du selbst ;-) Aber für die Abfrage deiner Schieberegler wird es 
wohl reichen. Nur eben nicht den CD4051 "überfahren".

Andreas

Autor: Tom Baumann (movie85)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank Andreas, Inhabit hatte ich nicht auf Low gelegt, jetzt sieht 
das ganze schon viel besser aus. Ich bekomme jetzt auf jedenfall 
schonmal gute Werte(wenn ich Signal auf GND lege 0, bei Vcc 1024, also 
perfekt:))

Die Abfrage wird in einem einfachen Bascom Programm getätigt, und bisher 
auch nur eine in einem 1-Sekunden Intervall.

Ich werde morgen noch etwas weiter ausprobieren, und mich dann mal an 
die "Multiplex" Aufgabe ranmachen.

Gruß,

Tom

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.