www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega8 Nokia 3310 Display und AVR-Studio


Autor: limbo! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich versuche gerade eine Nokia 3310 Display mit meinem ATMega8 zum 
Laufen zu bringen. Die Pegelanpassung von 5V auf 3.3V hab ich mit Hilfe 
eines Spannungsteiler realisiert. Eigentlich sollte das klappen.

Ich hab nur das Problem, dass ich kein einziges Programm lauffähig 
bekomme.
Hat jemand von euch ein kleines Testprogramm, das mit AVR-Studio 
ausführbar ist und das funktioniert?

Ich brauch ein Erfolgserlebnis :-(

Grüße
Markus

Autor: limbo! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo noch mal!

Mitlerweile hab ich ein Programm gefunden, das funktionieren sollte. Es 
lässt sich zumindest ohne Fehler und Warnung kompilieren. Allerdings tut 
sich auch jetzt nichts.

Weiß jemand, was passieren sollte, wenn man das Display einfach nur mit 
Spannung versorgt? Sollte man da schon was sehen? Irgendein 
Lebenszeichen?
Der Kondensator zwischen Pin 6 und 7 ist auch nicht geladen. Sollte 
eigentlich oder?

Hier mal ein Bild vom Display:
http://www.myplace.nu/mp3/images/nokia_lcd_large.jpg

Grüße
Makrus

Autor: Marc B. (belgo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mit den Anhängen wirst du keinerlei Probleme haben dein Display in 
Betrieb nehmen zu können.

In der Datei "n3310_routinen.asm" sind die wichtigsten meiner Routinen 
für ein Nokia 3310 / 5110 vorhanden.

Alles andere ist Fleißarbeit deinerseits.

Gruss

Marc

Autor: Marc B. (belgo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch etw. ergänzendes

Im Schaltbild ist ein mega32 verwendet, ist nur ein Beispiel !!!

Musst du halt auf den Mega8 anpassen.

Die Routinen habe ich universal gehalten.

Gruss

Marc

Autor: limbo! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Vielen Dank für deine Antworten! Ich hab das Display zwar noch immer 
nicht zum Laufen gebracht aber vielleicht wird es ja noch mit deinem 
Schaltplan.

Kannst du mir noch schnell die Widerstandswerte sagen? Das wäre echt 
Nett!

Grüße
Markus

Autor: Thomas Forster (igel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich betreibe zwei Displays direkt ohne Widerstände an 5V. Funktioniert 
auch problemlos.

Autor: max power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich betreibe zwei Displays direkt ohne Widerstände an 5V. Funktioniert
>auch problemlos.
denkst du, wenn du die halbleiter fragen könntest wie es ihnen geht 
würden die dir aber ganz schon was erzählen von wegen funktioniert 
problemlos!

laut datenblatt ist 5 volt wenn die konrastspannung intern erzeugt wird 
die absolute obergrenze bei der schon schäden enstehen können.
da aber ein normaler 7805 spannungsregler eine toleranz von irgentwas 
mit 5% hat, ist das ein spiel mit dem feuer!


>Kannst du mir noch schnell die Widerstandswerte sagen? Das wäre echt
>Nett!
die spannung an den widerständen sollten bei belastung nicht einbrechen.
daher sollte der spannungsteiler mit niederohmigen widerständen 
aufgebaut sein.

bei den eingängen ist das eher unkritisch da die nur max. 1µA 
durchlassen.
bei der lcd spannungsversorgung über den spannungsteiler ist das anders 
dieser muss niederohmig sein das er bei geschätz 500-1000µA nicht 
einbricht.

Autor: max power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch kurz zu den widerstandswerten.
ohne jetzt auf die e-reihe zu achten als beispiel:

spannung eingang = 5 V
spannungsteiler mit 500 und 300 ohm = 3.125 V
belastung mit 1mA = 2.95 V

also wenn dein disply 1mA strom zieht bricht die spannung auf 2.95 volt 
ein was ja so ziemlich in der hälfte der erlaubten spannung von 2.7-3.3 
volt ist.

bei den eingängen reicht ein spannungsteiler mit 5 kohm und 8 kohm aus.

als alternative kannst auch 3 volt z-dioden nehmen oder die ganze 
schaltung auf 3 volt laufen lassen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.