www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik suche passenden transistor


Autor: stefan r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!

ich möchte 4 lampen per pwm dimmen. die laufen mit 12V= und ziehen je
ca. 0,5A. es sollen entweder alle 4 auf einmal oder evtl auch 2+2
gedimmt werden.

zum ausprobieren hab ich erstmal nur eine lampe genommen und die an nen
L293D gehängt, weil ich den hier noch liegen hatte. soweit tuts das
auch, aber son motortreiber kann ja irgendwie nicht die richtige lösung
sein (außerdem kann der nur 2* 0,6A).

darum wollte ich mal fragen, welcher transistor dafür geeignet wäre.
oder gibts noch ne bessere lösung?

schonmal vielen dank
stefan

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
logiclevel FETs als Schlagwort, Details finden Google und die
Suchfunktion

grüsse leo9

Autor: stefan r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok das hilft mir schon weiter! danke!

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ein BC548C nicht sogar auch noch 500mA? Falls nein, schließe ich
mich der Logic-Level-FET-Empfehlung an. Ich kenne gerade nur einen
Typen auswendig, den Fairchild FDP7045L. Aber der kann 100A. ;-)

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei kalter Lampe zieht sie am Anfang das 11fache ihrer normalen
Leistung. Das sollte einigermaßen berücksichtigt werden, denke mal mit
dem 5fachen Wert bist du gut beraten und umbedingt eine Freilaufdiode
verwenden. Damit die erzeugten Impulse nicht den Transitor schießen
oder du nimmst einen der so 100V Spannungsfest ist.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Glühlampe ist eine ohmsche Last und sollte als solche keine
Spannungsspitzen generieren. Wenn du platzprobleme hast und einen
kleinen Transistor brauchst, nehme den BC337. Aber das mit dem erhöhten
Einschaltstrom ist richtig. Um das zu umgehen darfst du das PWM-Signal
nie null werden lassen. Bei den professionellen Dimmern heißt das
Preheating, vorheizen. Die elegantere Möglichkeit ist aber ein
belastbarer Transistor. Trotzdem solltest du das PWM-Signal entstören.
Am besten über eine stromkompensierte Drossel.
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.