www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kapsch - Harmonie UKW Schaltplan


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
HALLO Forum !

ICh habe einen alten Röhrenradio geschenkt bekommen und bin jetzt gerade 
dabei diesen zu reparieren/restaurieren...dazu brauche ich unbedingt den 
Schaltplan!

Bei dem Gerät handelt es sich um einen KAPSCH - HARMONIE UKW

Hat vlt irgendwer diesen Schaltplan oder einen tipp wo ich ihn 
herbekomme?

DAnke im Vorraus
ALEX

PS: auf radiomuseum.org ist der Schaltplan zwar vorhanden jedoch habe 
ich keine Lust dort 20€ für einen Schaltplan zu bezahlen !

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht findest du hier was:
http://www.raupenhaus.de

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht jeder Schaltplan muß mit dem vorgandenem Gerät übereinstimmen.

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es das?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein leider nicht !!! :(

der Harmonie besitzt nämlich schon einen Brückengleichrichter und dieser 
schaltplan hat noch einen röhrengleichrichter !
Aber trotzdem danke

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>der Harmonie besitzt nämlich schon einen Brückengleichrichter und dieser
Das habe ich in einem Röhrenradio nie!! gesehen.
Oder meinst du einen Selengleichrichter?

Autor: Ewald Scherer (rentner62)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael_ schrieb:
>>der Harmonie besitzt nämlich schon einen Brückengleichrichter und dieser
>
> Das habe ich in einem Röhrenradio nie!! gesehen.
>
> Oder meinst du einen Selengleichrichter?

Brückengleichrichter ist Brückengleichrichter. Aus welchem Material ist 
egal, Selen oder Silizium.
Ich habe nämlich erst vor 4 Wochen bei meinem Wega-Lyra Baujahr 1955 
diesen ersetzen müssen, einfach 4 x 1 N4007

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe nämlich erst vor 4 Wochen bei meinem Wega-Lyra Baujahr 1955
>diesen ersetzen müssen, einfach 4 x 1 N4007
Aus Interesse - was war da vorher drin?

Autor: Ewald Scherer (rentner62)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael_ schrieb:
> Aus Interesse - was war da vorher drin?

Laut Schaltplan ein B250 C100, er war defekt, eine Diode kein Durchgang.
Ich habe ihn drin gelassen, da ich an die Schrauben schlecht dran kam, 
natürlich el. abgetrennt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.