www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder SDR. Steuerung via USB bringt Störungen.


Autor: Jens B. (sio2)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi. Ich bastle gerade mit dem SDR des Funkamateur und habe dafür den VFO 
mit avr und SI570 nachgebaut. Funktioniert auch ganz gut, nur wenn ich 
den an USB anschliesse, kommen mächtig störungen ins Spiel (siehe Bild 
untere hälfte). Ohne USB anschluss sind die Störungen weg (siehe Bild 
obere hälfte).
Der SI570 wird direkt vom SDR gespeist, und der AVR wird von USB 
gespeist. dazwischen gibt es nur die I2C leitung und GND.
Ich hab in die Versorgungsspannung des AVR schon eine Entstörung nach 
http://www.andreadrian.de/sdr/BlueberrySDR6.png eingebaut, aber keine 
verbesserung.

Woran könnte das noch liegen und wie kann ich das Problem beseitigen?

Autor: Michael M. (technikus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens B. schrieb:
> Der SI570 wird direkt vom SDR gespeist, und der AVR wird von USB
> gespeist. dazwischen gibt es nur die I2C leitung und GND.

Damit liegen die Masse des AVR und I2C-Masse auf der USB-Masse des 
verwendeten PC. Die liegt bei stationären PCs gewöhnlich auf 
Schutzleiter, bei Notebooks im Akkubetrieb ist sie erdfrei. Bei 
Notebooknetzteilen ohne Schutzleiter hängt sie irgendwo. Wenn es kein 
Notebook auf Akkubetrieb ist: Vielleicht hast Du mit dem SDR 
(Versorgung, Schirmung Antenne) zusammen eine Erd-/Brummschleife gebaut?
Wenn das nicht so ist, kann die USB-Masse vom Rechner aus auch ziemlich 
"dreckig" sein. Kontrolle mit dem Oszi sollte Aufschluß geben. Sollte 
sich die USB-Masse als Störenfried herausstellen, sollte man über eine 
galvanische Trennung von USB und SDR nachdenken. Das klappt auf der 
USB-Seite z.B. mit einem ADUM4160 oder auf der I2C-Seite mit einem 
ADUM1250 von Analog.

Servus
Michael

Nachtrag: Ein Übersprechen von den USB-Datenleitungen auf den SDR hast 
Du schon ausgeschlossen?

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Nachtrag: Ein Übersprechen von den USB-Datenleitungen auf den SDR hast
Du schon ausgeschlossen?"
Jepp, die sind 10cm getrennt, und der sdr ist in einem Weisblechgehäuse. 
Ich werde mir die IC mal ansehen. Danke.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was passiert mit einer USB-Verlängerung dazwischen? Ändert sich was?

Evtl. kommt der Dreck schon aus dem Schaltnetzteil?
Ein paar mehr Keramik-Abblock-Cs am rechten Ort und ein Ringkern gegen 
Mantelwellen wären ein Versuch.

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab den einfachsten weg gewählt udn bin aus rs232 umgestiegen ;).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.