www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Personaldienstleister Fenomain.


Autor: SandboxGangster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Hab Grade mal festgestellt wie Personaldienstleister so arbeiten, recht 
Amüsant.

Und zwar bin ich momentan noch Eu-Rentner (Arbeitsunfähig) da des jetzt 
auslauft und ich es nicht verlängern möchte, suche ich grade eine 
stellen also Proviel bei der ARGE eingestellt, als Umkreis hab ich 30km 
angegeben da ich noch zeit hab einen Job zu suchen kann ich noch etwas 
wehlerisch sein.

Interessant wird es dann wen Personaldienstleister Anrufen meist aus der 
Schweiz und Österreich(Wahrscheinlich wegen meinen Ausbildungen), ich 
versuche dann immer zu erklären das ich erstens nicht umziehen möchte, 
keine Zeitarbeit suche, und das ich ja 30km Umkreis angegeben habe, 
dieses sein sie nicht zu verstehen meist endet das mit dem das sie mich 
bei der ARGE melden möchten da ich nicht willig bin einen JOB 
anzunehmen.

Dieses scheinen sie denn wohl auch immer zu machen die 
Arbeitsgemeinschaft schickt mit dann immer einen netten Brief, was auch 
völlig komisch ist mit der Rente bin ich weder bei der ARGE noch bei der 
Arbeitsgemeinschaft gemeldet.

Daraus könnte man echt schlissen das das die Arge mit die 
Abzokdienstleistern zusammen arbeitet, und damit den Lohndumping auch 
noch unterstützt in den JOB den ich machen möchte sind die Löhne eh 
schon nach Tarif sau schlecht d.h. bei Zeitarbeit verdiene ich dann 
soviel wie in mit Rente und WFBM bekomme. (ca. HARTZ4 nivo nur das man 
keine Extras hat wie beim Hartz4).

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du nicht umziehen willst musst du auch NULL-Reisebereitschaft
angeben. Ulkigerweise findet man heutzutage bei der Agentur nur
Arbeitsstellen wo die Bewerber nicht mehr als z.B. 50km zur Firma
mehr leben dürfen, was die Auswahl doch sehr einschränkt.
Was das Lohn-Niveau angeht brauchst du nur durchblicken lassen das
du nur Arbeitsleistung erbringst wie du auch bezahlt bekommst.
Beim Arbeitsangebot drauf achten das du keinen Knebelvertrag nach
Strickmuster...der Arbeitnehmer hat alle ihm aufgetragenen Arbeiten
zu erledigen... sondern nach fundierter Tätigkeitsbeschreibung,
die dir bei Vertragsunterzeichnung auch bekannt waren, akzeptierst.
Dann sind viele schnell still wenn sie keinen Sklaven mehr bekommen.
Und von der Arge brauchste dich auch nicht einschüchtern lassen.
Wenn irgend so ein Widerling versucht deine Stütze (sofern Bezug)
zu kippen und der Sachverhalt ist strittig kann das schnell als
Straftat übel für den Personaler enden und mittels Sozialgericht holt
man sich schnell sein Recht und Geld zurück.

Du musst auch nicht bei der Arge gemeldet sein, nur woher wissen die
Personaler denn von deiner Existens bzw. von dir generell?
Ich würde solchen Wichtigtuern z.B. gar nichts über meinen
gegenwärtigen Tätigkeitsstand Auskunft erteilen und basta.
Das geht die nämlich nichts an.

Autor: tut-hier-nix'-zur-sache! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für einen Job möchtest Du denn erledigen? Hoffentlich nicht Lektor 
im Duden-Institut!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.