www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT90USB646 - Treiberinstallation schlägt fehl


Autor: Tom (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte gerne den DFU-Bootloader von Atmel nutzen, der in den 
AT90USB-Chips von Haus aus enthalten ist. Ich nutze Windows 7 / 64bit 
und ein eigenes Board für den Chip. Windows meldet mir bei der 
Treiberinstallation den angehängten Fehler.

Ich bin mir nicht sicher, ob es an der Hardware liegt, da ich den Chip 
über ISP auslesen und neu flashen kann und Windows erkennt ja auch, dass 
es sich um einen AT90USB64(6) handelt.

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen oder Tipps geben.

Tom

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzer Nachtrag:

Im Device-Manager bekomme ich für das Gerät die Fehlermeldung:

Die Treiber für dieses Gerät müssen erneut installiert werden. (Code 18)

Bei einer erneuten Installation bekomme ich aber wiederum nur die 
Meldung, dass der Treiber auf dem neuesten Stand sei. VID und PID werden 
auch korrekt erkannt und das Gerät als Atmel-Device identifiziert.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Meldung kommt, wenn man versucht einen 32 Bit Treiber unter x64 zu 
installieren. Du brauchst einen signierten 64-Bit Treiber, um den ohne 
Tricks installieren zu können.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Chris,

vielen Dank schonmal für den Hinweis. Was ich aber dann nicht verstehe 
ist, dass die Installation des Treibers für das 
AT90USBKey-Evaluation-Board anstandslos klappte - der Treiber ist jedoch 
der gleiche. Auf dem Board sitzt nur ein anderer Chip (AT90USB1287), der 
sich mit einer anderen PID meldet. Der Rest ist identisch.

Tom

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann könnte ein Fehler in der INF-Datei sein. Da muss für jede PID extra 
angegeben werden, ob es für x86, amd64 usw. einen Treiber gibt. 
vielleicht haben die den amd64 Part vergessen da drin. Lade das mal hoch 
bitte hier.

Autor: Tom (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Voilà.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht eigentlich OK aus. Der 90USB64 steht auch beim AMD64 Teil mit 
drin....

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, dann zurück zu Null.

Hast du noch eine andere Idee, woran es liegen könnte? Die Quarzfrequenz 
stimmt, an VCAP liegen wie im Datenblatt beschrieben die 3,3V an und per 
ISP kann ich auf den Chip auch zugreifen, daher müsste er auch korrekt 
verlötet sein...

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der sich mit korrekter VID/PID meldet, funktioniert die Hardware 
schon mal. Hast du mal Windows ohne Treibersignatur-Prüfung gestartet, 
und dann versucht den Treiber zu installieren? Oder ist der digital 
signiert?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ohne die Treibersignatur-Prüfung habe ich es noch nicht versucht. 
Werde ich nachher aber mal machen, wenn ich wieder die Hardware habe.

Zu deiner zweiten Frage: Woran kann ich denn erkennen, ob der Treiber 
digital signiert ist? Ich bin in der Materie leider nicht so 
bewandert... :-(

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt beim Booten die Treibersignatur-Prüfung deaktiviert und 
habe noch das gleiche Problem: Nach Einstecken des Gerätes meldet 
Windows immer ein unbekanntes Gerät mit Fehlercode 18.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Vista-Rechner meiner Freundin wird der Treiber problemlos 
installiert - langsam weiß ich nicht weiter, wieso es auf meinem Rechner 
nicht geht...

Autor: Konstantin D. (konstantin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Habe den Thread ausgegraben, um eine Lösung zu präsentieren die für mich 
geklappt hat. Das Problem bei Win7 liegt wie bereits vermutet an den 
nicht signierten Treibern für usb.

Über das AVRfreaksforum bin ich dann auf diese, durch einen Nutzer 
nachträglich singierten Treiber gestoßen (zum Runterladen ist eine 
Registrierung notwendig):

Link: 
http://www.avrfreaks.net/index.php?module=Freaks%2...

Hoffe ich konnte jemandem etwas Zeit sparen!

MFG Konstantin

Autor: Benny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Konstantin D.

DAAANKEEE! ich habe grade mein altes Entwicklungsboard ausgegraben und 
nichts ging unter Win7. Mit diesem Treiber gehts!

Tausend dank das du den Post hier gelassen hast ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.