www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Röhre richtig anschliessen?


Autor: Kurt Tresen (kurtisblow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe einmal eine Frage zu den Röhren. Ich habe hier eine 
PL36,
dann habe ich das hier gefunden: 
http://www.mydarc.de/df8zr/teslagenerator.html
Wie genau schliesst man eine Röhre nach dem Schaltplan an?

: Verschoben durch Admin
Autor: Jochen Fe. (jamesy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man lädt sich die Sockelbelegung herunter, und schon geht es los. Da ich 
noch die alten Datenbücher hier habe, würde ich einfach da reingucken, 
gibt es aber auch im Netz.
Die Anleitung finde ich interessant - man könnte es mit einer PL519 auf 
wesentlich mehr "wumms" bringen.....

Autor: Kurt Tresen (kurtisblow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte auch noch eine PL 504, währe vielleicht besser oder?

Autor: Jochen Fe. (jamesy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die PL 36 war früher, un die PL 504 ist eine etwas modernere 
Weiterentwicklung. Beide haben so in etwa die gleiche 
Leistungsfähigkeit, also läßt die sich auch einsetzen. Einfach mal nach 
den Röhrensockelbelegungen suchen...... sonst kann evtl ich auch 
aushelfen...

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und immer dran denken: die Röhrenanschlüsse waren immer von unten 
gesehen gezeichnet.

Autor: Jochen Fe. (jamesy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das bekommt man bei einem einfachen Nachmessen der Pins der heizung 
schnell heraus!

Autor: Kurt Tresen (kurtisblow)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich komme irgendwie mit der Sockelbelegung nicht draus.
Habe hier ein Printscreen gemacht vom Schaltplan + Sockelbelegung.
Welche Punkte der Röhre muss ich mit welchen auf dem Schaltplan 
verbinden?

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann nur einer fragen, der noch nie mit Röhren....
f und f ist die Heizung, im Schaltplan nicht gezeichnet, muss natürlich 
angeschlossen werden.
k  Katode, im Schaltplan der untere Anschluss (mit dem Punkt)
a Anode, der obere Anschluss
g1 Steuergitter, links am 100k
g2 Schirmgitter , rechts, am Kondensator

Und wenn du dir die Sockelzeichnung mal genau anschaust, hast du fast 
das identische Symbol wie im Schaltplan (Heizung ist mit drin, anderes 
Katodensymbol.

Autor: Kurt Tresen (kurtisblow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie soll ich F Anschliessen, einfach an v+ und GND?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Muss f an V+ und GND ?

Normalerweise werden f-f an die 6,3V-Wicklung des Trafos angeschlossen.

MfG Spess

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, P- und U-Röhren waren für Serien-Heizung konzipiert, um den 
Irrsinns-Heiztrafo bei Geräten mit vielen Röhren zu sparen. Alle 
Heizungen in Reihe, Vorraussetung war dann gleicher Heizstrom für alle 
Röhren. (U: 0,1A, P: 0,3A)
PL 36 (25 E 5). Leistungspentode. Heizung : indirekt; Uf = 25V; If = 
0.3A

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Gut. Wieder etwas dazu gelernt.

MfG Spess

Autor: Kurt Tresen (kurtisblow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss ich also f nicht anschliessen, da es indirekt heizt?

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch.
Zwischen f(1) und f(2) 25V.
Indirekt beheizt heisst, die Heizung hat keine Verbindung zur Katode, 
sondern ist von dieser isoliert. Das hat einige Vorteile, führt aber 
jetzt hier wohl nicht weiter :-)

Autor: Kurt Tresen (kurtisblow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nun die Sekundärspule gemacht, habe dabei 100g 0.1mm Draht 
verwendet. Die Winklungen sind auf einem PVC Rohr.
Ich hätte nie gedacht das ich selber eine Wicklungsmaschine bauen kann, 
doch es hat perfekt geklappt. Ich habe mit einem Elektromotor das PVC 
Rohr gedreht, etwa mit 10 U/s, die Kupferspule habe ich auf eine 
separate Stange gesetzt.
Wie finde ich eigentlich am einfachsten heraus, wie wiele Windungen ich 
auf meinem PVC Rohr habe.
Die Masse ist: 100g = 0.1 Kg
Der Durchmesser des Drahtes ist: 0.1mm = 0.0001m
Der Durchmesser des des PVC Rohres ist 4cm = 0.04m
Die Dichte von Kupfer ist: 8920Kg/m3

Damit sollte man doch eigentlich die Länge ermitteln können?
Ich kam auf 356.85m, das gibt 2841 Windungen, stimmt das?
Wenn ja, wie viele Windungen soll ich für die Primärspule nehmen, und 
wie lange Blitze könnte ich etwa mit der Obigen Schaltung und einer Pl36 
erreichen?

Autor: Kurt Tresen (kurtisblow)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe nun eigentlich alles fertig zusammen, habe aber ein Problem mit dem 
Anschluss. Ich begreiffe nicht, wie genau ich die Primär und 
Sekundärspulen anschliessen soll? Wo kommt das Kabel nach dem 100K 
Widerstand hin?
Habe im Moment nur ein 12v Ac netzteil, geht es damit auch?

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Bedeutung diese scheinbar "offene" Leitung steht doch auf der 
Website, die im ersten Post verlinkt wurde.
Im Schaltplan ist ein AV Netzteil angegeben und aus dem Grund befinden 
sich auch die beiden Dioden in der Schaltung... kann man es also mit 
einem AC Netzteil betreiben? Die Frage ist nicht ernst gemeint, oder? :D

So wenig Ahnung wie du hast sei bloß vorsichtig und schließ da niemal 
mehr als 12 V an!

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"die Heizung hat keine Verbindung zur Katode,
sondern ist von dieser isoliert."

Beachte: nicht sehr gut isoliert. Im Datenblatt steht wieviel Spannung 
zwischen Heizung und Kathode anstehen darf bevor etwas kaputt geht.

Autor: Kurt Tresen (kurtisblow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,da mit dem 1pF Kondensator habe ich schon herausgefunden.
Meine Frage war eher ob es nicht mindestens ein 24v AC Netzteil braucht?
Ich begreiff immer noch nicht ganz wo ich die Heizung anschliessen soll, 
habe sie nun einmal an die zwei Eingangspole vom Netzteil gehängt, ist 
das richtig so. Oder kann mir Jemand genau in den Schaltplan 
einzeichnen, wo ich die Heizung anschliessen sollte?

Gruss

Autor: Unwissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob Hans schon einer verraten hat, dass sein 3 MHz-HF-Genrator evtl. 
"etwas" Störstrahlung aussendet?

Autor: Kurt Tresen (kurtisblow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das weiss ich selber auch, habe schon mit Zündspulen einen Lautsprecher 
zerstört. Daher mache ich das ganze weit weg von elektrischen Geräten.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll dieser anschluss denn machen ?

Autor: Kurt Tresen (kurtisblow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert das ganze nun nur mit 24V AC? Wo genau soll die Heizung nun 
hin und soll die Heizung mit 24v AC oder DC betrieben werden?

mfg Hans

Autor: Ewald Scherer (rentner62)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Lüthi schrieb:
> Ich begreiff immer noch nicht ganz wo ich die Heizung anschliessen soll,
>
> habe sie nun einmal an die zwei Eingangspole vom Netzteil gehängt, ist
>
> das richtig so

Ja, das ist richtig, siehe bereits erhaltene Antworten: Uf=24V, bei 
diesem Spiel ist es egal ob DC oder AC

Autor: Kurt Tresen (kurtisblow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke vielmal.
Nun brauche ich noch ein 24v AC Netztei, habe diesen Trafo hier 
gefunden:

http://www.ricardo.ch/kaufen/buero-und-gewerbe/ind...

Ist dies ein AC Transformer, sprich Transformer sind ja eigentlich immer 
AC, doch manchmal mit Dioden Gleichgerichtet.

Autor: Ewald Scherer (rentner62)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Lüthi schrieb:
> Ok, danke vielmal.
>
> Nun brauche ich noch ein 24v AC Netztei, habe diesen Trafo hier
>
> gefunden:

Den kannst du nehmen, für Deutschland siehe bei Re..
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=C56...
2x12VAC in Serie/Reihe, dieser Trafo reicht auch in der Leistung und 
kann auch für andere Experimentierzwecke benutz werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.