www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Stromsparende Funkübertragung


Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe eine Webcam. Diese Webcam macht am Tag 2 Bilder. Diese Bilder 
sollen per Funk 20-30 meter jedesmal stromsparend übertragen werden. Die 
Übertragungsgeschwindigkeit ist in diesem Fall völlig uninteressant.

Ebenso ist es im Moment uninteressant was die Webcam an Strom 
verbraucht.

Habt Ihr eine Idee welche Funkübertragungsart man dabei nehmen kann? Was 
würdet Ihr empfehlen? Wichtig ist nur im Moment die Bilder STROMSPAREND 
zu übertragen mehr nicht.

Gruß

Autor: André H. (andrekr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab sowas mal mit dem nRF24L01 von Nordic gemacht.

Auf den schimpfen aber immer alle und verweisen auf die CC-Reihe von TI: 
http://www.ti.com/hdr_p_rf

Und dann wird hier im Forum noch gern über diese RFM-Module gesprochen, 
keine Ahnung, was die können.

BTW: Ich nehme an, der Sender soll stromsparend sein, der Empfänger 
egal? Wenn der auch stromsparend sein soll, mußte dir n schlaues Duty 
Cycling ausdenken/abgucken.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Zigbee

Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh ja der sender soll stromsparend sein der empfänger nicht.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit den dürftigen Angaben kann man dir alles mögliche oder gar nichts
raten.

. welche Datenmenge entsteht insgesamt?

. welche Energiemenge darf benötigt werden bzw. was ist die Energie-
  quelle (die Kamera muss ja auch irgendwie versorgt werden)?

. ist eine Vorkompression sinnvoll/möglich (reduziert die Datenmenge,
  kostet aber Strom beim Berechnen)?

. muss die Übertragung gesichert erfolgen, d. h. bei einem Übertragungs-
  fehler wiederholt werden?

. welche Umgebung, Bebauung, Antennenmöglichkeiten etc.?

Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also

//. welche Datenmenge entsteht insgesamt?
vielleicht max. 1MB

//. welche Energiemenge darf benötigt werden bzw. was ist die Energie-
//  quelle (die Kamera muss ja auch irgendwie versorgt werden)?
Es wird alles über Batterie betrieben. Die Menge muss bestimmt werden, 
dazu benötige ich die Angaben was machbar ist?

//. ist eine Vorkompression sinnvoll/möglich (reduziert die Datenmenge,
//  kostet aber Strom beim Berechnen)?
möglich ja wenn sinnvoll

//. muss die Übertragung gesichert erfolgen, d. h. bei einem 
Übertragungs-
//  fehler wiederholt werden?
Es muss nicht gesichert sein, auf die Widerholung kann verzichtet werden

//. welche Umgebung, Bebauung, Antennenmöglichkeiten etc.?
je nach dem was gebraucht wird, hängt von der Übertragung ab

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.