www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Suche SMD Filter für den UKW (87.5-108MHZ) bereich


Autor: Reto B. (schnuber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich suche ein UKW Bandpass Filter für für den Frequenzbereich 87.5-108 
MHz. In SMD Technologie. Bin schon eine Weile am suchen habe aber noch 
nichts gefunden. Weiss jemand wo man sowas bekommt?
Gruss

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das gibts wohl nicht einfach so. Mit SMD L's und C's selber bauen?

Welche Technische Anforderungen soll das Filter erfüllen? 
(Flankensteilheit, Sperrdämpfung, Durchgangsdämpfung?)

Oder reicht auch ein Tiefpass? Da gibt es was mei MiniCircuits:

http://www.minicircuits.com/products/filters_sm_low.html

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es doch: MiniCircuits hätte soger einen passenden Bandbass:

http://www.minicircuits.com/pdfs/SXBP-100+.pdf

Autor: Reto B. (schnuber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Des SXBP-100+ habe ich auch schon gesehen. Ich dachte aber dass es 
Filter spezifisch für den UKW Bereich geben müsste wegen den ganzen FM - 
Empfängern.

Filter mit L's und C's selber entwerfen habe ich auch schon versucht 
erreiche aber einen zu hohen Insertion loss von schlechter als 5 dB bei 
einem Butterworth 7 Ordnung.

Nun das Filter ist gedacht für einen Empfänger eingang vor dem LNA. 
Dient also zur Bandselektivität und zur Spiegelfrequenz Unterdrückung. 
Die Sperrdämpfung sollte unterhalb 63 MHz >50 dB betragen, die obere 
Flanke ist weniger wichtig.

Gruss

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ganzen FM-Empfänger haben eine mitlaufende Vorselektion.

Autor: Reto B. (schnuber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael X. schrieb:
> Die ganzen FM-Empfänger haben eine mitlaufende Vorselektion.

Wie realisiert man eingentlich so eine mitlaufende Vorselektion?
Gruss

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwingkreis mit einer Varaktordiode (=Kapazitätsdiode)

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael X. schrieb:
> Schwingkreis mit einer Varaktordiode (=Kapazitätsdiode)

Alles schön nichtlinear - sowohl Spannungen, als auch Temperaturkurve. 
Von Toleranzen der Bauelemente ganz zu schweigen.
Da steckt sehr viel Arbeit für unterbeschäftige Ingenieure drin. Kann 
Sinn machen bei Consumergeräten, wo's auf den Pfennig ankam. Grundig&Co.

Sowas wird heutzutage mit großsignalfesten Eingangsstufen angepackt.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die mitlaufenden Filter braucht man vor allem wegen der eigentlich zu 
niedrigen 1.Zwischenfrequnez von 10,7 MHz. Der Oszillator schwingt 
üblicherweise oberhalb, also von 98,2 bis 118,7 MHz, da fällt die 
Spiegelfrequenz in das Empfangsband.

Es könnte Helixfilter für UKW geben (vielleicht auch Keramik- oder 
SAW-Filter) z.B.:
http://www.temwell.com.tw/product_helical_filter.htm
z.B. Mitte 98MHz, -3dB 22MHz:
http://www.temwell.com.tw/search/products_detail.a...

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:
> Michael X. schrieb:
>> Schwingkreis mit einer Varaktordiode (=Kapazitätsdiode)
>
> Alles schön nichtlinear - sowohl Spannungen, als auch Temperaturkurve.
> Von Toleranzen der Bauelemente ganz zu schweigen.

Ja und? Die Bandbreite ist da sowieso jenseis von gut&böse.

> Sowas wird heutzutage mit großsignalfesten Eingangsstufen angepackt.

Klar doch. Und die entwickelst du einfach so mal nebenher. Zeig doch mal 
:->

Autor: Reto B. (schnuber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Kessler (db1uq) schrieb:
> http://www.temwell.com.tw/product_helical_filter.htm
> z.B. Mitte 98MHz, -3dB 22MHz:
> http://www.temwell.com.tw/search/products_detail.a...

Danke für den Tipp, leider ist die Dämpfung mit 4 dB bei 87.5 MHz bzw. 
108Mhz etwas hoch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.