www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik einfache Schaltung gesucht für Motor an/aus


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte einen kleinen Motor so betreiben, daß er bei Schalterstellung 
'1' für ca. 3 Sekunden rechtsherum dreht (hierfür bräuchte ich dann z.B. 
+5V) und bei Wechsel in Schalterstellung '2' für die gleiche Zeit 
linksherum dreht (also -5V).
Das ganze am besten(?) mit Mikrocontroller gesteuert, weil ich 8 dieser 
Motoren derart steuern möchte (also auch 8 Schalter).

Wie müßte eine prinzipielle Schaltung hierzu aussehen ? Schalter 
auslesen und für eine bestimmte Zeit einen Ausgang anzusteuern ist nicht 
so das Problem mit einem AVR, aber woher kriege ich die -5 V ohne 
H-Brücken zu verwenden (die Motoren müssen nur an oder aus sein, kein 
PWM) ?
Wie sieht eine Schaltung ohne Benutzen eines µC aus ?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias schrieb:
> aber woher kriege ich die -5 V ohne
>
> H-Brücken zu verwenden



z.B. aus einem NETZTEIL, das + und -5V liefert.


(>
> Wie sieht eine Schaltung ohne Benutzen eines µC aus ?


z.B mit 2 Monoflops, egal ob aus  CD4528 oder NE556

Autor: Virus 744 (virus744)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn bei dir ein kleiner Motor?
Typ, Leistung, Drehzahl, ... ... ...
Wäre schon nützlich das noch zu wissen

Gruß

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias schrieb:
> ..., aber woher kriege ich die -5 V ohne
> H-Brücken zu verwenden

garnicht, es ist ziemlich unsinnig, eine zusätzliche Stromversorgung 
vorzusehen, um einen Motor zu wenden - das geht vernünftigerweise mit 2 
Umschaltkontakten oder mit einer H-Brücke, was im Prinzip dasselbe ist.

Wenn du unbedingt willst (jeder hat seine Marotten), dann kannst du 
natürlich ein Doppelnetzteil nehmen und den Motor an +U oder an -U 
schalten, aber du wärst wahrscheinlich der einzige, der das so macht. 
Schliesslich brauchst du ja trotzdem noch Schalter, bloss weniger. Und 
Schalter gegen +U und -U bekommst du nicht als 1 IC, eine H-Brücke 
schon.

Gruss Reinhard

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm ein Relais mit 2 Umschaltkontakten. Verdrahte es als Polwende-
schaltung. Steuere das Relais über einen Transistor durch einen
Mikrokontroller für 3 Sekunden an. Nimm einen 2. Transistor. Setze 
dessen
Emitter-Kollektorstrecke vor die Relaiskontakte und schalte ihn für
6 Sekunden ein.

MfG Paul

Autor: Jakob B. (teddynator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann schrieb:
> Steuere das Relais über einen Transistor durch einen
>
> Mikrokontroller für 3 Sekunden an. Nimm einen 2. Transistor. Setze
>
> dessen
>
> Emitter-Kollektorstrecke vor die Relaiskontakte und schalte ihn für
>
> 6 Sekunden ein.

Nicht schön, aber einfach und wirkungsvoll.

andererseits braucht man für eine diskret aufgebaute H-Brücke auch nicht 
viel mehr Bauteile

p.s. Freilaufdioden nicht vergessen.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was ist denn bei dir ein kleiner Motor?
> Typ, Leistung, Drehzahl, ... ... ...

Ich möchte einen LEGO-Technik-Motor zum Schalten von 
LEGO-Eisenbahnweichen verwenden. Spannung ist 9V, max. Strom und 
Drehzahl muß ich zuhause nachschauen.

http://www.freelug.com/article.php3?id_article=755

Autor: Jakob B. (teddynator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias schrieb:
> aber woher kriege ich die -5 V ohne
> H-Brücken zu verwenden (die Motoren müssen nur an oder aus sein, kein
> PWM) ?

was spricht denn gegen H-Brücken? Das ist eben die übliche 
Vorgehensweise.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.