www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eigenes Bauteil definieren in EAGLE - mehr symbole möglich als nötig


Autor: Micha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander,

seit mittlerweile drei Stunden versuche ich vergeblich folgendes Bauteil 
in Eagle zu definieren:

http://www.nxp.com/#/page/content=[f=/packages/SOT457.xml]

Wie mache ich es, ins Device mehr Dioden reinzupacken als Pins(/2) zur 
Verfügung stehen und diese dann auch noch untereinander zu verbinden??

Oder gehe ich einen völlig falschen Weg??? Internetrecherche hat leider 
keinen Erfolg gebracht...

Ich hoffe auf Eure Hilfe!


Viele Grüße

Micha

Autor: gggast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nimmst du nict einfach n anderes Bauteil mit dem selben Gehäuse, 
benennst die Anschlüsse entsprechend und das Bauteil. der innere Aufbau 
von nem IC ist in Eagle doch völlig Irrelevant oder? wie müsste sonst 
nen µC Aussehen wenn da alle Transistoren eingezeichnet wären?

Autor: Thiemo N. (thiemo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Innenleben mit draufsoll, zeichne es doch aus einfachen Linien 
("Wire", IIRC) -- ich vermute, momentan versuchst Du's per Hinzufuegen 
von Dioden-Bauteilen?
Die Linien-Variante ist zwar frickelig, dafuer "kennt" Eagle dann aber 
keine Bauteile und zaehlt auch keine Anschluesse/Verbindungen...

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch schon ICs selbst definiert und da wird natürlich kein 
Innenleben gezeichnet, aber bei solch einfachen Bauteilen dachte ich 
würde es nicht schaden... Ich habe mich nämlich an die Eagle-Anleitung 
erinnert, in der das logic diagram auch in Eagle eingearbeitet wurde 
anstatt nur ne Blackbox zu generieren. ;-)

Aber gut, ich denke bevor ich da das Malen anfange, lass ich es lieber 
bleiben... Echt schade, dass man nicht einfach ein paar Dioden einfügen 
udn verbinden kann.

Trotzdem dankeschön!

Autor: Grrrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kopiere bei der "Symbol"-Definition die "Symbole" von Dioden. Aber 
nicht, wie es sich für mich anhört, bei der "Device"-Definition andere 
Dioden-"Devices".

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

die rein zeichnerischen Elemente kannst du durchaus kopieren. Sobald 
aber ein Anschluss intern mehrfach verbunden ist, gehts leider nicht 
mehr so einfach, weil man einem Pin (Schaltplansymbol) nicht mehrere 
Pads (Footprint) zuordnen kann.

Ich nehme an, es geht dir darum, dass du die Dioden besser auf dem 
Schaltplan platzieren kannst, wenn es sich um einzelne Elemente handelt, 
richtig? In diesem Fall geht's in Eagle leider nur, wenn du eine 
"Haupt"-Diode mit zwei Anschlüssen hast, und bei den Dioden, die den 
gleichen Anschluss haben, ein weiteres Diodensymbol erzeugst, welches 
nur einen Pin hat, und den anderen Pin nur "andeutet" (beispielsweise 
gestrichelte Linie, ggf. mit Bezeichnung). Dann kannst du bei der 
Bauteildefinition die entsprechenden Symbole mehrfach reinholen und auch 
im Schaltplan verteilen.

Ralf

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf schrieb:
> Ich nehme an, es geht dir darum, dass du die Dioden besser auf dem
> Schaltplan platzieren kannst, wenn es sich um einzelne Elemente handelt,
> richtig?

Nicht ganz. Mein Ziel ist eigentlich im Schaltplan das Innenleben des 
Bauteils zu sehen um diesen besser zu verstehen zu können. Morgen 
versuche ich mal die Symbole der Dioden in die Symbol-Definition zu 
kopieren, aber für heute ist erstmal Feierabend... :-)

Vielen Dank Euch allen, ich werde berichten wie es nachher aussieht 
falls ich mir die Zeit nehmen kann. :-)

Schöne Grüße

Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nicht ganz. Mein Ziel ist eigentlich im Schaltplan das Innenleben des
> Bauteils zu sehen um diesen besser zu verstehen zu können.

Dann male ins Schaltplan-Symbol die Dioden als Linien rein. Nur für die 
Optik. Für Eagle ist das IC eine Black Box mit 6 Anschlüssen. Ich wüsste 
gar nicht dass das überhaupt anders geht. Und selbst wenn doch, es würde 
die Sache nur komplizierter machen als nötig.

Randy

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Symbole sind nur aus wires und evtl. auch Kreisen und Flächen 
gezeichnet.
Aber selbst da bin ich zu faul das jedesmal neu zu zeichnen. Ich hab mal 
eine neue lib geöffnet und eine Diode, Zenerdiode und ein SMD-Package 
reinkopiert. Daraus entsteht mit group, cut und paste, paste, paste... 
mal schnell eine Gruppe von Dioden, die mit ein paar wires verbunden 
werden. Noch ein paar pins hinzu und fertig ist das Symbol.
Device aufmachen, Symbol reinziehen, package hinzufügen, pins mit pads 
connecten, ferrrtich ;-)
Anbei was zum üben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.