www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega8 Uhr mit Quarz


Autor: yenlo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

klarer Fall von Buffer Overflow beim Nutzer :-) Nach Lektüre des des 
Data Sheets von Atmel und zig Links zum Thema stehe ich gerade auf dem 
Schlauch:

Ich möchte eine einfache aber ganggenaue Uhr mit Uhrenquarz am AtMega8 
realisieren. Der Atmel soll die Zeit auf 7-Segmenter im Multiplex 
brüllen, wobei der Atmel später ggf mit Unterspannung 
(Batterieakkubetrieb mit ~3,6V) betrieben werden soll.

Wieviele Quarze benötige ich? Einen Main (zB. 4 Mhz) und den Uhrenquarz?
Oder reicht der Uhrenquarz alleine, wobei ich dann nicht sicher bin wie 
sich dann der interne Taktgeber verhält, gerade wenn ich die Spannung 
absenke.

Wenn 2 Quarze benötigt werden, wie werden sie am AtMega8 beschaltet?
Tosc1/2 für den Uhrenquarz als ext. Timer und wohin käme der Main?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich brauchst du nur den internen und den externen Uhrenquarz. Der 
Uhrenquarz geht zum Timer/Counter. Der löst dann einen Interrupt aus und 
du zählst gemütlich deine Uhr hoch. Dann gehst du wieder in den 
Sleep-Modus wenn du gerade nichts anderes machen musst. Gibts auch ne 
Application Note von Atmel: 
http://atmel.com/dyn/resources/prod_documents/doc1259.pdf
und http://atmel.com/dyn/resources/prod_documents/Avr134.zip

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stephan M. (stephanm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yenlo schrieb:
> Ich möchte eine einfache aber ganggenaue Uhr mit Uhrenquarz am AtMega8
> realisieren.

Schau mal hier:

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_-_Die_...

> Wieviele Quarze benötige ich? Einen Main (zB. 4 Mhz) und den Uhrenquarz?
> Oder reicht der Uhrenquarz alleine, wobei ich dann nicht sicher bin wie
> sich dann der interne Taktgeber verhält, gerade wenn ich die Spannung
> absenke.

Ein Quarz reicht. Die Frequenz sollte so hoch sein, dass der µC mit all 
seinen Aufgaben zurecht kommt. Je nachdem, wie Du die Hardware auslegst, 
genügen vielleicht schon z.B. 2 MHz.

Ein Quarz bedeutet: Ein Takt. Um Sekunden zu zählen, brauchst Du einen 
Takt mit 1Hz. Sowas gewinnt man aus dem "Haupttakt" z.B. über einen der 
Timer im CTC-Modus, möglicherweise mit nachgeschaltenem 
Software-Postscaler in der ISR. So kriegt man z.B. den Sekundenzähler 
und die Multiplex-Ansteuerung des Displays recht einfach unter einen 
Hut.

Im Standby-Modus (Display aus) kannst Du den µC dann zwischen den 
Overflow- Interrupts des Timers in den Schlafzustand versetzen, das 
spart Energie. Wenn Du nicht von vorne herein eine 
Ultra-Super-Low-Power-Applikation entwickeln willst, dann kannst Du ja 
mal mit einem Quarztakt von 8 MHz anfangen. Den Quarz kannst Du dann ja 
später gegen ein langsameres Exemplar austauschen.

Alles klar? ;-)

Stephan

Autor: Stephan M. (stephanm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan M. schrieb:
> Im Standby-Modus (Display aus) kannst Du den µC dann zwischen den
> Overflow- Interrupts des Timers in den Schlafzustand versetzen, [...]

Hm, da kam mal wieder Quatsch an meiner Tastatur an...

Den µC kannst Du zwischen den Timer-Interrupts in den Standby-Modus 
fahren, um Strom zu sparen, egal, ob das Display an oder aus ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.