www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmel AVR ISP retten


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich hab die Frage zwar schonmal gestellt, aber ich finde sie nicht
mehr.
Und zwar hab ich mir den seriellen ISP von Atmel bei nem Update mal
zerschossen. Ich weiß das es eine 6 polige Stiftleiste gibt die man
einlöten muß und das es irgendwo ein passendes Hex File geben muß. Aber
dieses Hex File finde ich nicht. Es soll angeblich beim AVR Studio dabei
sein.

Gruß
Markus

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stk500.ebn heisst das.
kannst du nur per avrprog aufspielen. sollte aber übers update gehen.
musst auch noch irgendeinen jumper setzten, um den 8535 zu erreichen

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-120399.html#new den?????

ich habs leider noch nicht verstanden, wie ich den programmiere..

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welchen

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AHH::: so lanngsam machts klick ;)
bei atmel gibts auch den schaltplan von dem teil

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mal langsam. Ich hab hier genügend Programmiertools, unter anderem
ein STK500. Was ich retten will ist aber der "Stand Alone Programmer"
der ja von der Programmierhardware ziemlich identisch ist.
Der 1200 ist, soweit ich das verstanden hab, nur zum Updaten über RS232
vom 8515. Und dieses Updaten geht ja jetzt nicht mehr. Also nehme ich
mal an das ich den 1200 neu flashen muß. Welche Datei muß ich dafür
jetzt verwenden und was muß ich außer der Stiftleiste noch am ISP
machen? In dem anderen Thread gibt es ein STK500_1200.srec. Ist das der
Binärcode für den 1200er?

Gruß
Markus

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn beim Firwareupdate was schief geht, kann man erstmal den AVR-ISP
weder zum Programmieren nehmen, noch funktioniert ein neues Update.

Der Rettungsplan ist aber ganz gut in der AVR-ISP-Hilfe beschrieben,
als letzter Punkt "AVRISP User's Guide: Manual Firmware Upgrade".

Damit hab ich meinen ISP zumindest problemlos wieder ans Laufen
bekommen.

Gruß
Ingo

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das was in der Hilfe steht funktioniert entweder bei mir nicht oder
ich mache was falsch.

Serielles Kabel PC-> AVR ISP
Jumper wie beschrieben
Spannung an
5 Sekunden warten
Jumper runter
AVR Studio und dann AVR Prog gestartet

Nix geht. Liegts an mir oder am ISP?

Gruß
Markus

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist aus der Ferne immer schwer zu sagen.

Aber wenn es so nicht geht, wird es wohl doch ein Problem mit dem ISP
sein.

Nach meinem Verständnis wird mit einem normalen Firmwareupdate immer
nur der 8535 beschrieben, der 1200 aber nie. Er fungiert gegebenenfalls
quasi als Notfall-Backup-Controller.
Wenn auch das nicht mehr geht, wird es ein Problem mit dem 1200 selber
sein (vielleicht ist der ja mitunter vergeßlich), aber da kann ich
erstmal auch nicht weiterhelfen.

Gruß
Ingo

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme mal an du meinst den originalen AVR-ISP von Atmel. Was macht
der nach dem Einschalten? Wie leuchten die Lampen?

seb

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst die LED? Die macht gar nix

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sich, das da nicht irgendetwas anderes schrott gegangen ist? testweise
mal schaun ob die noch saft bekommen.

also nochmal ganz ausfürlich:
der 1200 flash den 8535 und wird selbst nie geflasht

die firmware vom 1200 ist im anderen thred (die .srec datei)

der 8535 wird per rs232 über den 1200 geflasht

beide kann man über die jumperleiste (nicht eingelötet) flashen. man
muss bloss noch die passende verbindung herstellen (jumper,
wahrscheinlich auch nicht eingelötet), damit der reset an den richtigen
uC durchgeschleift wird

schaltungsdetails gibts bei atmel, der schaltplan ist frei verfügbar

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.