www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zur Taktquelle für Atmega 8


Autor: Peter Bednarz (pebez)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

ich benutze das STK500 und den Atmega 8 .

Ich habe mir als Anfänger eine einfache Uhr über 4 x 7 Segment und
Multiplex sowie einen SN7447 auf dem Steckboard zusammengesteckt.

Die Gangenauigkeit habe ich mit Testläufen über mehrere Tage immer
weiter an den internen Quarzoszillator des A8 angepasst, die durch
den Vergleichswert (CTC) von Timer1 ermittelt wird.

Ich habe aber gelesen, dass der interne Quarzoszillator doch sehr
ungenau arbeitet. Nun möchte ich einen externen Quarz auf dem STK500
aufstecken um hiermit die Ganggenauigkeit evtl. zu verbessern.

Die Clock im A8 ist auf "Int. RC Osc. 4 Mhz; Start-up Time: 6 CK + 64 
ms"
voreingestellt. Der Jumper XTAL1 auf dem STK 500 ist NICHT gesteckt.
Der Jumper OSCSEL auf dem STK 500 ist auf " x-o=o " gesteckt.

Ich möchte einen Quarz 4.000000 Mhz (kein Oszillator) auf das STK 500
einstecken. Kann mir jemand schreiben, wie zum einen die Jumper auf dem
STK 500 zu setzen sind und zum anderen, welche Voreinstellung der
Fuse "SUT_CKSEL" gewählt werden muss um dieses Vorhaben Schadenfrei
durchzuführen?

In der Liste der SUT_CKSEL finde ich keine Einstellung "Ext. Quarz 4 
Mhz"
Hier sind lediglich Ext. Quarze mit LOW, MEDIUM und HIGH Freq. 
aufgeführt.

Kann mir hier jemand weiterhelfen?

Gruß  Pebez

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> In der Liste der SUT_CKSEL finde ich keine Einstellung "Ext. Quarz 4
> Mhz"
> Hier sind lediglich Ext. Quarze mit LOW, MEDIUM und HIGH Freq.
> aufgeführt.

High ist ab 8 MHz, dabei sollte (muss) auch CKOPT aktiviert werden.

Für 4 MHz sollte Medium ok sein. Dazu die längste Startup-Zeit, falls es 
keinen triftigen Grund für schnelleres Starten gibt.

Die STK500-Jumper solltst Du der Doku (Hilfedatei im AVR-Studio) 
entnehmen können.

...

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Die STK500-Jumper solltst Du der Doku (Hilfedatei im AVR-Studio)
>entnehmen können.

Die Unterseite des STK reicht.

MfG Spess

Autor: swen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OSCSEL -> über 2-3 jumpern

vergess die RICHTIGEN fuses nicht zu setzen

-> ext. RCOSC != ext. clock

mfg swen

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Unterseite des STK reicht.

Da ist mir die Schrift zu klein. ;-)

Außerdem habe ich da ein dickes Stück Wellpappe druntergebaut, um 
Kurzschlüsse zu vermeiden, falls sich mal ein Metallteil darunter 
verkriecht.

...

Autor: swen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ hannes hast du die pappe mit dem board fusioniert? :)

Peter Bednarz schrieb:
> Ich möchte einen Quarz 4.000000 Mhz (kein Oszillator) auf das STK 500
> einstecken. Kann mir jemand schreiben, wie zum einen die Jumper auf dem
> STK 500 zu setzen sind und zum anderen, welche Voreinstellung der
> Fuse "SUT_CKSEL" gewählt werden muss um dieses Vorhaben Schadenfrei
> durchzuführen?
>
> In der Liste der SUT_CKSEL finde ich keine Einstellung "Ext. Quarz 4
> Mhz"
> Hier sind lediglich Ext. Quarze mit LOW, MEDIUM und HIGH Freq.
> aufgeführt.

nimm ext. crystal medium und dann die niedrigste startuptime. wenns 
nicht klappt nimm einfach die nächst höhere starttime. da kann nichts 
passieren... dem stk500 sei dank. du hast auch weiterhin zugriff zur 
avr, egal ob der "anläuft" oder nicht (solange du nur am sut_cksel 
spielst).

mfg swen

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Außerdem habe ich da ein dickes Stück Wellpappe druntergebaut, um
>Kurzschlüsse zu vermeiden, falls sich mal ein Metallteil darunter
>verkriecht.

Ich ein paar Gummifüsse. Und zugegebenermaßen ist das bei einer externen 
Verdrahtung auch nicht meine erste Wahl.

MfG Spess

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
swen schrieb:
> @ hannes hast du die pappe mit dem board fusioniert? :)

Jou, hab' ich. Ist mit doppelseitigen Klebepads angepappt.

...

> nimm ext. crystal medium und dann die niedrigste startuptime.

Richtig, immer hart am Limit, damit es bei der kleinsten Unstimmigkeit 
nicht mehr funktioniert! Als ob die 64 ms den Start merklich verzögern 
würden...

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.