www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik High-Side N FET am einfachsten in Simulation ansteuern


Autor: Seppl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wie der Titel sagt möchte ich einen N-kanal FET in High-Side so einfach 
wie möglich ansteuern. Es darf alles ideale verwendet werden, die 
Ansteuerung ist im Moment Nebensache. Möchte nicht gleich alles mit 
einem Treiber (in meinem fall wirds ein Übertrager Simulieren).

Steuersignal ist auf GND bezogen und so ca 9V.

MFG

Autor: Seppl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine erste Idee war eine Spannungsgesteurerte Spannungsquelle. Auf 
Signalleitung sind Schaltspitzen drauf, die Quelle wärde diese 
mitnehmen, wäre egal da es ja einen Gatewidersdtand gibt.

Was meint ihr?

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Schalten eines N-Kanal-Mosfets auf der Highside (Drain an V+, 
zwischen Source und Masse die Last) benötigst du eine höhere Spannung am 
Gate als V+.
Mesitens gibts dafür dann ne Ladungspumpe.

Autor: Seppl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast glaub ich die Frage nicht verstanden. Wie ich was in Highside 
schalte und was ein high-side Treiber macht ist mir klar. Ja meinstens 
eine Pumpe, in meinen Netzteilen nehm ich fast immer einen Übertrager 
(Trennt galvanisch und ist bei einen 2-Switch forward sehr sehr 
praktisch)

Zu Thema, möglichst einfach in der Simulationen einen Highside-Treiber 
bauen, alles ideal ist erlaubt.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einer Spannungsquelle zwischen G und S, die entsprechende Pulse mit 
entsprechender Spannung erzeugt?

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm eine E-quelle deren Ausgänge zwischen G und S liegen. Ein paar Ohm 
Gatewiderstand nicht vergessen.
Die Eingänge der E-Quelle hängst du an dein Steuersignal und Masse.

Autor: Thomas S. (tsalzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na in der Simulation nimmst Du eine extra Quelle an G-S, ohne GND-Bezug.

In PSpice wäre das eine VSTIM. Die Parameter mußt Du halt 
synchronisieren mit den anderen Quellen.

guude
ts

Autor: Seppl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bekomm die Signale von einem Regler. Selbst erzeugen will ich 
nichts.
Ich verwende jetzt eine e-Quelle, so wie von Helmut vorgeschlagen. 
Funktioniert so.
Danke,
MFG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.