www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Frequenzgang SMD Induktivität


Autor: Matze K. (thematze)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe eine kurze Frage zum Frequenzgang des Q Faktors meiner 
Verwendeten Induktivitäten. Man sieht das die Güte mit steigender 
Frequenz zunimmt, was ja auch mathematisch einwandfrei bewiesen ist, 
durch das Verhältniss von Blind-und Wirkwiderstand. Der Blindwiderstand 
nimmt mit zunehmender Frequenz ebenfalls zu während der Wirkwiderstand 
konstant bleibt und so muss auch die Güte mitziehen. Meine Frage nun, 
wie ist das Maxima und der darauf folgende Abfall zu erklären? Ich wäre 
für eine kleine Hilfe oder einen Hinweis sehr dankbar.

Grüße Matze

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Meine Frage nun, wie ist das Maxima und der darauf folgende Abfall zu erklären

Die Spule wird zum Kondensator, die Kapazität zwischen den Wicklungen 
und nach aussen wird relevant.

Autor: Matze K. (thematze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie lässt sich das mathematisch erfassen?

Autor: anonymous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in dem man die spule durch ein ersatzschaltbild mit den parasitären 
komponenten erstetzt.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>in dem man die spule durch ein ersatzschaltbild mit den parasitären
>komponenten erstetzt.

Genau. Induktivität und Widerstand in Serie. Dazu parallel die 
Wicklungs- und Anschlußkapazität. Gibt einen durch den Widerstand 
gedämpften Parallelresonanzschwingkreis mit einem Impedanzmaximum. 
Darunter dominiert die Induktivität, darüber die Kapazität.

Ferrite sind schwierger zu simulieren, weil dort die Induktivität und 
der Widerstand besonders stark frequenzabhängig sind. Hier will man 
besonders ausgeprägte ohmsche Verluste, weshalb das Impedanzmaximum oft 
sehr verbreitert erscheint.

Kai Klaas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.