www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Bleiakku Ladegerät


Autor: Patrick K. (gnom69)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,


hatte mir letztens als ich Zeit hatte ein Ladegerät (mit Wald und Wiesen 
Bauteilen) zusammengeplant, für einen 6V Bleiakku vom Baumarkt.

Auf dem Akku steht 1,35A Max. Ladestrom und sollte max. bis 7V geladen 
werden.

Kann jemand mal kurz über den Plan drüber fliegen ob er so funktioniert?


Erklärung:
Habe 3 Konstantstromquellen (jede ca. 300mA) Parallel geschalten, welche 
den Akku Laden sollen bis er ca 7V hat, dann soll der OP den Steuerstrom 
von den Dioden abziehen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, funktioniert nicht, der - Eingang des OpAmp kann niemals positiver 
werden als der + Eingang.

Ansonsten eine interessante Schaltung, ungewöhnlich.

Leider mitz recht hohen Toleranzen, eine 7V1 Z-Diode kenn ich gar nicht. 
Wenn es sie gäbe, z.B. als BZX55-7V1, hätte sie eine Toleranz von 6.7V 
bis 7.6V und damit zu viel für den Grenzwert des Bleiakkus. Z-Dioden 
sind also eher ungeeignet dafür.

Dein Ladestrom ist nicht so wichtig, du kommst nicht auf 1.35A, nicht 
auf 3 x 300mA, sondern auf ca. 600mA (3 x 0.7/3.3) hättest du bei 12V 
Versorgungsspannung aber einfacher durch einen 5 Ohm / 7W Widerstand 
hinbekommen können. Der OpAmp muss dann nur einen Transistor steuern, 
der bei Erreichen der Ladeschlusspannung den Saft abdreht.

        +12V
         |
        Akku
    .... |
         |
      Sperrdiode (bei dir am Emitter der Transistoren)
         |
        5R (das reicht als 1A Strombegrenzung, regeln muss man nicht)
  |+\    |
  |  >--|I  Transistor (hier mal ein MOSFET, geht auch bipolar)
  |-/    |S
        GND

Autor: Spezi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

warum so umständlich? Es gibt fertige Regler, die problemlos als 
Bleiakku-Lade-IC dienen können.
Beispiel: L200 (entspricht einem LM317, aber mit einstellbarer 
Strombegrenzung.)
Bei ausreichender Kühlung des IC kann er bis 2A liefern; die 
Ausgangsspannung ist über 2 Widerstände einstellbar, der Strom über 
einen Shunt-Widerstand (fest).
Näheres siehe Datenblatt.

Autor: Patrick K. (gnom69)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, Mist, hatte die 900mA mit 2,2R Widerständen berechnet berechnet, 
falschen Wert hingeschrieben.

Die Z-Diode habe ich jetzt einfach als 7,1V definiert um es zu 
verdeutlichen, würde es in der Praxis dann mit einem einfachen 
Spannungsteiler machen/bzw. Trimmer.

Das mit dem OP,war wohl doch noch Relativ früh heute Morgen, habe es 
jetzt nochmal verbessert.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gesagt, schenk dir deine ganze Stromregelung, ein per Transistor 
geschalteter Widerstand tut's.
Deine OpAmp-Komparatorschaltung wird vermutlich schwingen (in der Nähe 
des Umschaltpunkts schnell an/ausschalten), aber das macht in diesem 
Anwendungsfall nichts, du rechnest eh mit den Transistoren im 
Linearbetrieb.

Autor: Mayer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ein fertiges IC zum Laden von Blei-Akkus: das PB137
Ob es dazu einen passenden 6V-Regler gibt, weiß ich nicht.

Der PB137 will gut gekühlt werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.