www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic O2 UMTS - Zwangsproxy?


Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte gerade eine Datei von Rapidshre herunterladen und bekam die 
Meldung, dass das nicht ginge (kostenloser Account), weil die IP 
82.113.121.218 gerade schon zu Gange wäre. Dann habe ich in den 
Systemeinstellungen nachgesehen (Mac oS X), dort steht aber, dass ich 
gerade die 10.35.108.77 habe ... da bleibt doch wohl nur ein ungewollter 
Proxy, oder?

Eine Websuche nach der IP bringt mir die Bezeichnung 
"o2-Germany-Netblock-2-Germany". Steht hier "block" für blockieren oder 
im Sinne von zusammenfassen?

Frank

Autor: K. Laus (trollen) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine IP 10.35... ist eine private IP 
(http://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse) -> 10.0.0.0 bis 
10.255.255.255

Da ist also ein Proxy dazwischen um alle UMTS Teilnehmer über eine IP zu 
schicken. Für den Anbieter spart das natürlich kosten.

Autor: Thomas K. (tomk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das alles über einen Proxy geht, ist ja noch die eine Seite. (ich weiß 
nicht, wie das bei anderen Providern ist, bei O2 habe ich allerdings so 
meine Erfahrungen gemacht - allerdings waren sie auch kulant, nachdem 
ich das Problem Performance bzw. Verbindungsqualität eskaliert habe!) 
Das hat u.U. Auswirkungen auf die Performance - eben wenn wirklich jeder 
über den gleichen Server muss. (und der zu schwach ist)

Das andere ist aber auch, Du bekommst dadurch auch einen anderen 
IP-Quell-Port! Z.B. in Sachen VPN hat mich das einige Flüche und Zeit 
gekostet, um das zu durchschauen. Ich habe mir dann einen "Vorspann" 
geschnitzt, um auf meinem Server den Gegenport zu erfahren, damit ich 
die VPN-Verbindung von außerhalb überhaupt aufbauen kann.

Schönen Tag noch, Thomas

Autor: Sebastian E. (musarati)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, das ist normal in UMTS Netzen. Ich habe t-mobile und das selbe 
Problem. Für unterwegs habe ich noch eine Fonic Tagesflat, exakt das 
gleiche.

Bei t-mobile wird sogar jede URL über einen 3. Proxy geleitet 
(http://1.2.3.9/bmi/www.mikrocontroller.net/images/... zum 
Beispiel)

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal im Kleingedruckten, ob die sich das explizit erlaubt haben.
Ansonsten ein klarer Verstoß gegen das Fernmeldegeheimnis, die haben 
nicht in den Daten die du abrufst rumzupfuschen, und da URLs 
auszutauschen etc.

=> Beschweren und den Proxy ausschalten lassen.
Wenn das nicht klappt, klagen oder tunneln.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.