www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR-Tutorial und der Programmieradapter


Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich wollte auf einen Umstand hinweisen der mich einige Zeit gekostet 
hat. Als Einsteiger bei den AVR's, habe ich mit dem Tutorial hier 
angefangen. Bauteile besorgt, Software runtergeladen und installiert 
(Linux: tavrasm+ponyprog). Programmieradapter, nach der Anleitung wenn 
man dem Link folgt, gebaut und auf einem Steckbord die Grundschaltung 
mit dem AT90S4433. Soweit so gut, leider ließ sich das Ding nicht 
programmieren. Ich fing an meinen Computer zu untersuchen aber hier 
funktionierte alles (Zugriffsberechtigung und Portmodule). Nun 
untersuchte ich den Programmieradapter. Nach mehrmaligem Neubau kam ich 
auch hier zu der Erkenntnis: Das stimmt so, geht aber leider nicht.
Der Erfolg ließ aber trotzdem nicht lange auf sich warten! Auf der Seite 
von ponyprog ist auch ein Programmieradapter, der sich allerdings 
erheblich von dem im Tutorial unterscheidet!
Mit diesem funktioniert nun endlich alles und ich kann mich auf meine 
Odysse begeben.
Ich schreibe diese Zeilen in der Hoffnung das ich damit einem anderem 
Einsteiger helfe schneller zum ersten Programmieren zu kommen.
Vielleicht kann ja auch ein Hinweis in das Tutorial einfließen: "Bei 
Verwendung von ponyprog anderen Programmieradapter benutzen".
Viele Grüße von Jan, der gerade seine ersten blinkenden LED's bestaunt.
Ps.: Ich wusste ja nicht das eine leuchtende LED so ein erhebendes 
Gefühl hervorrufen kann!

Autor: Jonas Diemer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also, ich glaube die sind aber kompatibel, d.h. es liegt nicht am 
ponyprog. der 74hc244 wird nur anders beschaltet. evtl. gibts dadurch 
bei dem adapter von lancos.com weniger probleme... vielleicht isses aber 
auch zufall.. ich habe auch den von lancos gebaut, da gabs am anfang 
auch probleme.

oder du hast bei dem vom tutorial VCC und GND nicht richtig 
angeschlossen (ist auf dem schaltplan etwas unübersichtlich, auf dem von 
lancos isses deutlicher).

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm..
allerdings gibt es mir zu denken das bei dem von lancos eine Verbindung 
mehr zum parport besteht

Autor: Olli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jan;

ich habe gerade genau das selbe durchgemacht. Ich habe den Adapter 
nachgebaut, der auf dieser Seite als Bausatz angeboten wird. Allerdings 
erst, nachdem ich die Schaltung zweimal auf Lochplatine aufgebaut und in 
die Tonne getreten hatte. KEINE FUNKTION MIT AVRISP3-30 oder AStudio.
Funktioniert allerdings mit AVRISP 2.65 ?!?. Leider kann diese Version 
nicht alle Typen programmieren (keine Tinys).
Falls Du Version 2.65 haben möchtest (habe sie bei Atmel nicht mehr 
gesehen) einfach mail an mich.

P.S.:Was braucht man eigentlich um aus AStudio (ISP) zu programmieren ?

Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe vor kurzem auch angefangen, micht mit AVRs zu beschäftigen. 
Bisher benutze ich den AVR Assembler und das PonyProg-Programm. Beides 
funktioniert bei mir mit dem ISP-Programmer von Andreas (der von dieser 
Seite) einwandfrei!
Der von Dir vorgeschlagene Hinweis ist also nicht notwendig.

Gruß

UBoot-Stocki

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Olli,
AVRISP oder AStudio kann ich nicht gebrauchen, aber trotzdem danke.
Wie du aus meinem Post entnehmen kannst arbeite ich mit Linux (oder hab 
ich was bei Atmel übersehen, für Linux habe ich da nichts gefunden).
Gruß
Jan

Autor: Cabrögen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ponyprog interessiert mich auch. Bin etwas Programmierfaul, bzw finde 
kein C Buch für Mikrokontroller, net ma in der Hochschulbücherei. Funzt 
PonyProg mit AVRs? Wenn ja mit welchen und wo finde ich infos?

Autor: Christian Bürger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte das Problem aber auch... Naja nachdem ich dann die Kabel zum 
Par-Port richtig rum drangelötet habe (kommt davon wenn man nicht dran 
denkt dass die 1 beim Umdrehen des Steckers nicht mehr links ist ;-) ) 
funzte Andreas Adapter einwandfrei auch mit Ponyprog :-)

MfG Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.