www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Messverstärker mit "failsave"


Autor: jensen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eine Möglichkeit, mittels Cu/Cu-Ni -Thermoelementes 
Temperaturen bis 1200°C zu messen.
Die Elemente sind allerdings nicht bis zu diesen Temperaturen 
"Genormt"-bzw. Zugelassen und steigen ab und an mal aus. ("verbrennen" 
bzw. verzundern)
Um das "Totalausfallrisiko" zu reduzieren, will ich die Schaltung 
(Redundant) doppelt, mit zwei Elementen und angehängeter Schaltung 
aufabuen.

Zur Schaltung:
V2 ist mein Thermoelement (extrem Niederohmig)
R11, R12, R13 ist mein Spannungsteiler für die "Fühlerbruch"-Spannung
R14, R15 gibt die Referenzspannung zur "Fühlerbruch"-Auswertung und 
"Übertemperatur" vor.
D1 (grün) - alles in Ordnung
D2 (rot) - Fühlerdefekt

Im Simulator von Target 3001 funktioniert es so auch, allerdings sind 
die Widerstandswerte von R11 bis R15 sehr "sensibel.

Sieht jemand eine andere Möglichkeit?

Danke Jens

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guck mal hier
http://sites.google.com/site/alfschmaster/l%C3%B6t...

ich hab einfach nen hochohmigen r , der wirkt nur, wenn das 
thermoelement keinen kontakt hat (oder def. ist)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.