www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik PC audio auf 0-5V


Autor: Stef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich mag es gar nicht, wenn mir jemand was vorkaut, aber ich habe jetzt 
absolut alles versucht, was mir eingefallen ist, aber ich brauch jetzt 
eure Hilfe..

Ich brauche einen Wandler, der mir aus dem Audiosignal aus einem PC 
(+-0,7V) ein 0-5V Signal macht. Mit einem OpAmp konnte ich das ganze mal 
-zumindest auf dem Papier- auf +-5V bringen, aber ich komm einfach nicht 
weiter..

Ein paar LM358 hätte ich noch hier..

Wär super, wenn ihr mir da helfen könnten, seh vor lauter Formeln hier 
einfach garnix mehr..

Danke!

Gruß Stefan

Autor: Tilman Stremlau (killerfaultier)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe leider noch nicht so die Ahnung von MCs, aber in diesem Fall 
würde ich vorschlagen, den ADC vom MC zu nehmen; 0,7V als 
Referenzspannung; und dann per PWM ein ähnliches Signal erzeugen, hat 
dann eben nur noch eine 10bit Auflösung, ich weiß ja nicht, wozu du das 
benötigst (VU-Meter?)

Grüße

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>der aus einem Audio-Signal 0-5V macht?
Was meinst Du damit eigentlich?

-Verstärken von uss 1,4V auf uss 5V?
-Leistung mit Uss 5V für einen Lautsprecher herstellen ?
-Steuerspannung herstellen, die ohne Audiospannung 0V beträgt und bei 
voller Audiospannung 5V beträgt, z.B. für Lautstärkeregelung?

Etwas Genaueres wäre da schon notwendig.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also als erstes AC -> AC mit Offset umwandeln und dann 1,4V -> 5V Signal 
verstärken.
Also 5/1,4 ungefähr 3,5 = Verstärkung.

Dein Signal geht über einen Koppelkondensator auf einen OP, der als 
Verstärker geschaltet ist. Zusätzlich hat der OP einen Spannungsteiler 
am Eingang, der ihm 0,7 Volt Offset einstellt.
Hinten am Ausgang haste dann dein Signal.

Autor: Stef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
danke für die schnellen Antworten.
Ich möchte mit dem PC im Prinzip nur das Signal simulieren, das ist 
später einmal von einer anderen Platine bekomme.

Am Ende will ich eigentlich nur die Frequenz messen. So im Bereich von 
100Hz-3000kHz.

Gruß Stefan

Autor: Flo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for op.PNG
    op.PNG
    11,4 KB, 123 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halt dann in etwa so wie auf dem Bild

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Ausgang meiner Soundkarte Laptop liefert +/- 2V.

Warum ist R1=67kohm?
Du hast einen Spannungsteiler aus 67kohm und 7kohm.

U=R1/Rges *Uges= 7kohm/74kohm*7V das sind 0,66V als Referenz.

Ich würde noch zwischen den positiven Eingang und GND einen Kondensator 
schalten.
Dieser wirkt als Tiefpass und filtert Störungen aus den 7V herraus.

Autor: Stef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
@A. R.
Du hast recht, mein Laptop bringt auch +/-2V, wenn ich mal die 
Ausgangslautstärke Voll aufdrehe..

@Flo
Ich habe mal versucht das in PSpice nachzubauen, aber habs erst gerade 
zum laufen bekommen.

Um eine Spannung >5V werde ich vermutlich nicht Rumkommen, oder? :D

Gruß Stefan

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt auf den OP an.
Der LM358 kommt meines Wissens am Ausgang zwar unten auf 0V, aber oben 
nur Vcc-1,5V, daher muss die Versorgung höher ausfallen.
:-)

Autor: Stef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, so siehts aus, aber dafür gibts ja dann die LM317 ;)

Erstmal danke für die Antworten, ich simulier jetzt noch n bisschen vor 
mich hin, aber ich denk, so kann ichs mal zusammenlöten.

Gruß Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.