www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Übersicht Logikfamilien - angehängte Buchstaben


Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich suche Antworten auf die Frage, was genau die an die Bezeichnung 
eines Logikbausteins angehängten Buchstaben bedeuten.
Hier
http://de.wikipedia.org/wiki/Logikfamilie
hier
http://www.tnotes.de/elektronik/Logik.htm
und hier
http://www.mikrocontroller.net/articles/74xx
finden sich Übersichten über die Logikfamilien selbst, nicht aber über 
die angehängten Buchstaben.

Beispiel:
Ich soll einen Ersatzbaustein suchen für einen in einem älteren Schema 
mit 74ALS244A bezeichneten Buffer. Welchen nehme ich nun genau?

Bei Farnell 
http://ch.farnell.com/jsp/search/browse.jsp?N=5000...
finde ich mit Suchbegriff LS244 z.B. diese Typen:
- 1014173 : DM74ALS244AN
- 1749648 : SN74ALS244C-1N
- 1105953 : SN74ALS244CN

Mit grosser Wahrscheinlichkeit eignet sich der DM74ALS244AN (falls auch 
das Package stimmt...), aber würde auch der SN74ALS244CN passen? Oder 
passt auch der SN74ALS244C-1N?
Wo finde ich die Info, was diese ..AN, ..C-1N, ..CN bedeuten?

Jaa, Datenblatt lesen ist eine Variante, aber gibt es eine Art 
Übersicht?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Suffixe sind herstellerabhängig und beschreiben oft nur die 
Gehäusebauform. Nur manchmal wird eine Variante mit veränderten 
elektrischen Daten durch irgendein Suffix gekennzeichnet - aber auch das 
ist herstellerabhängig.

Allein deswegen dürfte es schwierig sein, eine Übersicht zu bekommen.

Das "A" in Deinem Schaltplan kann nun zwei Dinge bedeuten: daß a) 
tatsächlich ein Baustein mit Suffix "A" zu verwenden ist (dessen 
Bedeutung gilt es dann herauszufinden, was aber voraussetzt, daß der 
beim Design verwendete Hersteller bekannt ist) oder daß b) der 
zuständige Entwickler wie so viele etwas planlos war, was die 
eigentliche Bausteinbezeichnung angeht, und mehr oder weniger 
willkürlich Teile der Bestellbezeichnung verwendet hat.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, da musst Du schon die Datenblätter lesen. Diese Endungen sind 
meines Erachtens nach von den Herstellern willkürlich gewählt und geben 
z.B. Auskunft über Gehäusetyp, Temperaturbereich und weitere 
Eigenschaften.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchmal wiederum kennzeichnet so ein "A" eine Modifikation, die dann
mehr oder weniger herstellerübergreifend benutzt wird.  Beispiel:
MAX232A, das ist ein MAX232, bei dem die Kondensatoren von 1 µF auf
100 nF reduziert werden können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.