www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transimpedanzverstärker für Fotodiode (6MHz bandbreite)


Autor: Alfred Bert (Firma: Claus) (0ger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss einen Transimpedanzverstärker für eine Fotodiode aufbauen. Als 
Fotostrom erwarte ich etwa 0,1 - 1,25 mA. Die Bandbreite soll ca 6MHz 
betragen.

Bis jetzt weiss ich aber noch nicht welcher OpAmp für diese Anwendung, 
bei der geforderten Bandbreite in Frage kommt.

Ich wäre dankbar, wenn mir jemand einen geeigneten OpAmp vorschlagen 
könnte.

Autor: Haudrauf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er sollte ne Ecke mehr Bandbreite haben.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Alfred Bert (Firma: Claus) (0ger)

>Ich muss einen Transimpedanzverstärker für eine Fotodiode aufbauen. Als
>Fotostrom erwarte ich etwa 0,1 - 1,25 mA. Die Bandbreite soll ca 6MHz
>betragen.

1,25 MILLIAMPERE? Das ist ja Starkstrom. Da reicht 1 kOhm als 
Rückkopplung für 1,25V Ausgangssignal.

>Bis jetzt weiss ich aber noch nicht welcher OpAmp für diese Anwendung,
>bei der geforderten Bandbreite in Frage kommt.

Siehe Lichtsensor / Helligkeitssensor.

>Ich wäre dankbar, wenn mir jemand einen geeigneten OpAmp vorschlagen
>könnte.

Es wird wahrscheinlich jeder OPV mit 5..10MHz Bandbreite in Frage 
kommen.
Such dir einen aus. LM318 ist so einer, es gibt aber viel andere, welche 
besser und moderner sind.

MFG
Falk

Autor: Alfred Bert (Firma: Claus) (0ger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich wird der Strom wesentlich niedriger sein. Die 1,25 mA 
sind das absolute Maximum, wen alles Licht der LED auf der Fotodiode 
landet. Deswegen würde ich auch eigentlich von einem wesentlich 
geringeren Fotostrom ausgehen.

Wenn ich das Datenblatt vom LM318 richtig interpretiere, dann hat der 
doch bei 6MHz bei ca 20dB. Demnach durfte er dort die Verstärkung 
nichtmehr so ganz packen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Alfred Bert (Firma: Claus) (0ger)

>Wenn ich das Datenblatt vom LM318 richtig interpretiere, dann hat der
>doch bei 6MHz bei ca 20dB. Demnach durfte er dort die Verstärkung
>nichtmehr so ganz packen.

Beim Transimpedanzverstärker kann man das nicht so weinfach rechnen.

MFG
Falk

Autor: Alfred Bert (Firma: Claus) (0ger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hilft dann wohl nur Erfahrung :)

Danke für die Hilfe,

0ger

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier (ist bereits verlinkt worden hier) steht was zur Bandbreite beim 
Transimpedanzverstärker bei deiner Anwendung:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Lichtsenso...

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mA? Klingt eher nach einer Solarzelle, als ich das letzte mal so eine 
Photodiode in den Fingern hatte kamen bei Raumbeleuchtung etwa 5-7 µA 
raus...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.