www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega32 läßt sich nur einmal programmieren


Autor: Gottlieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Überschrift sagt´s ja schon.
Ich kann auf einem selbstgebauten Board, was eigentlich bisher ganz toll 
funktioniert hat, plötzlich die Controller nur noch einmal 
programmieren. Danach wird der Chip nicht mehr erkannt.
Auf anderen Boards funktioniert alles einwandfrei, auch mit meinem 
ISP-Adapter.
Ich hab schon zig Controller geschrottet?. Vielleicht kennt jemand ja 
den Grund für mein Dilemma.

Danke und Gruß

Gottlieb

Autor: Phantomix Ximotnahp (phantomix) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es liegt an der Verkantung der Neroplasteluxe.



Ich tippe jetzt einfach mal drauf, dass du unabsichtlich die Fusebits 
verstellt hast...

Was hast du für einen Programmer? So einen Parallelport-Bitwackler? Dann 
liegts vielleicht daran.
Vielleicht ist dein Board (vorallem der ISP-Anschluss) nicht ganz so gut 
wie die anderen Boards...
Hast du überall 100nF dran? Ist die Spannung glatt? Ausreichend Spannung 
für den verwendeten Prozessortakt? Ist die ISP-Frequenz niedrig genug?

Autor: Marcus B. (raketenfred)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Setzt du möglicherweise Fusebits falsch??

bzw wie wird das Programm qualitäts mässig übertragen??

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat ein Pin des isp einen Kurzschluß mit einem CPU-Pin, den Dein 
Programm als Output schaltet?

Laufen die "geschrotteten" CPUs auf den anderen Boards, wenn Du sie 
umsteckst?

Gruß, Stefan

Autor: Gottlieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Antworten.

Die Übertragung des Programms läuft (beim ersten mal) einwandfrei ab.

Welche Fusebits wären denn für so etwas zuständig/in der Lage?

Nach einem Kurzschluß habe ich eigentlich schon gesucht. Aber ich kann 
ja nochmal drangehen.

Gruß

Gottlieb

Autor: Marcus Müller (marcus67)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Kurzschluss mit einem Portpin sollte eigentlich egal sein - während 
der Programmierung wird ja der Reset aktiviert. Damit sind die Portpins 
TriState.

Gruß, Marcus

Autor: Schmitty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Welche Fusebits wären denn für so etwas zuständig/in der Lage?

Hauptsächlich die Takt-Einstellungen. Hast Du auf deiner Platine einen 
Quarz/Quarzoszillator oder nutzt du den internen Takt?
Sind die Fuse-Bits dafür auch richtig eingestellt?

Autor: Moritz L. (molan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du mit der ersten programmierung die Fuses verstellst(also in der 
Regel auf einen externen quarz umschaltest, das unterstelle ich dir mal 
;) und danach funktioniert nichts mehr, dann sieht das stark danach als 
ob dein quarz nicht richtig oder gar nicht schwingt. Ich hatte auch 
schon ganz oft das selbe problem, achte auf die Kondensatoren (2pF) nach 
Masse an den quarzanschlüssen!!
vielleicht war das der Grund, viel Glück!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.