www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CAN Bus und FIBEX


Autor: Andreas Kasper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

im Rahmen meiner Diplomarbeit an der TU-Wien bin ich dabei das FIBEX 
Dateiformat mit Schwerpunkt CAN zu erlernen. Den FIBEX Standard 
(http://www.asam.net/images/stories/Standards/AE/MC...) 
habe ich mir bereits angesehen, aber ich bin auf der Suche nach 
weiterführenden Informationen und Beispielen zu FBIEX für CAN.

Hat jemand von euch schon FIBEX verwendet? Habt ihr vielleicht andere 
Dokumentationen außer den Standard? Ich bitte vielmals um Hilfe.

Vielen Dank
Andreas Kasper

Autor: Michael Wittmann (miwitt001)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiß, wird FIBEX eher für FlexRay als für CAN eingesetzt. 
Hier dominiert eher das DBC Format. Eventuell wirst du bei Vector 
fündig, die machen Schnitstellenhardware für CAN/FlexRay und sind dort 
soweit ich weiß führend.

mfg

Autor: peterguy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FIBEX wird schon auch für CAN eingesetzt, wenn auch nicht in gleicher 
Verbreitung wie z.B. CANdb

Allerdings dürfte es in etwa gleich schwierig sein an konkrete FIBEX 
Dateien zu kommen, wie an CANdb Dateien. Weiß noch das es damals fast 
ein Ding der Unmöglichkeit war, vernünftige FIBEX Dateien von BMW zu 
besorgen :-)

Als ersten Anlaufpunkt könntest Du mal bei Eberspächer Electronics auf 
der Seite schauen, ob die das Programm FlexConfig noch zum Download 
anbieten. Dort sind meines Wissens nach ein paar weitere 
Beispiel-FIBEX-Dateien mit dabei.

Was sollst du denn eigentlich machen im Rahmen deiner DA?

Autor: Andreas Kasper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe bereits den FIBEX-Viewer 4.2 von Eberspächer Electronics 
erhalten und getestet. Leider ist hier das Bearbeiten nicht möglich, 
aber zumindest mal ein anfang ;-). Was ich wirklich gut finden würde, 
wenn ich Schulungsunterlagen oder weiterführende Informationen zu FIBEX 
erhalten könnte.

In meiner Diplomarbeit geht es um die echtzeitfähige Konfiguration von 
CAN-Systemen. Wobei hier der CAN-Bus hier in einzelne Segmente 
aufgeteilt ist und diese Segmente über einen Router verbunden sind. Der 
Router soll für die einzelnen Endgeräte an den Segmenten unsichbar sein. 
Es sollen also Standard Endgeräte verwendet werden können! - Um die 
Daten dann an die richtigen Nodes zu senden, soll aus dem FIBEX File 
eine Routingtabelle erstellt werden um den Router zu konfigurieren.

Danke & lg
Andreas Kasper

Autor: peterguy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soso, ein Gateway baust du also :-)
Verstehe ich das richtig daß jeder CAN Knoten alleine an einem Arm des 
Gateways hängt und das Gateway dafür sorgt, daß jeder Knoten nur die 
Nachrichten bekommt die für ihn von Interesse sind? Interessanter Ansatz 
um die Buslast klein ( und damit die Echtzeitfähigkeit hoch) zu halten.

Bei dem Programm 
http://www.eberspaecher.com/servlet/PB/menu/106462...
von Eberspächer gäbe es Converter von CANdb nach FIBEX, das wäre 
schonmal ein Ansatz gewesen. Allerdings habe ich grad gesehen daß die in 
der Demo version nicht freigeschaltet sind.

Geschieht dein Routing auf Signalebene oder werden nur komplette 
Botschaften geroutet?

Hast Du schon einen Editor um die Routingtabelle zu erstellen?

Generierst Du aus der Routingtabelle dann Sourcecode für das Gateway 
oder hast du eine Anwendung auf dem Gateway der du einfach die Tabelle 
gibst?

Was ich nicht verstehe ist, warum man sich auf FIBEX festlegt wenn man 
doch nur mit CAN und nicht mit FlexRay arbeitet. Hätte eher erwartet daß 
man CANdb als Inputformat nimmt. Naja wie auch immer wird schon seine 
Gründe haben :-)
Falls du also wirklich auf FIBEX festgelegt bist würde ich als ersten 
Schritt einen CANdb -> FIBEX Converter programmieren. Damit lernst Du 
zum Einen FIBEX sehr gut kennen und bist zum anderen später flexibel 
wenn Kunden dein Gateway kaufen wollen aber nur CANdb Dateien haben (Das 
wird 90% der Kunden so gehen). Alternativ: FlexConfig Lizenz von 
Eberspächer erwerben um an den Converter zu kommen.

Autor: Andreas Kasper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

etwas verspätet, aber trotzdem eine Antwort ;-)

Es werden nur komplette Botschaften geroutet, aber es soll auch möglich 
sein die CAN-Identifier zu ändern. - Also Frame mit Identifier A wird am 
Router empfangen, und der selbe Inhalt wird mit Identifier B weiter 
gesendet.

An Hand des Fibex Files soll dann die Routing-Tabelle generiert werden. 
Hierfür werde ich eine Software erstellen. Die Routing-Tabelle wird dann 
in einen AVL-Baum abgelegt. Auf dem Router läuft dann eine Software die 
die fertige Routing-Tabelle empfängt und nach dieser arbeitet ;-)

Warum FIBEX. Das ganze ist im Automotive Bereich und hier is FIBEX das 
Standardformat.

lg & Danke
Andreas Kasper

Autor: peterguy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, also nur Botschaftsrouting. Das macht die Sache erheblich einfacher.

> Warum FIBEX. Das ganze ist im Automotive Bereich und hier is FIBEX das
> Standardformat.
Nunja, so weit die Theorie.  :-)
FIBEX wird im Zusammenhang mit CAN zur Zeit nur von Randgruppen genutzt, 
hier ist immer noch das Vector CANdb Format DER Standard.
Versteh mich nicht falsch, natürlich macht es Sinn das Ganze auf Basis 
von FIBEX aufzuziehen (schon allein aus Gründen der Zukunfssicherheit), 
allerdings kannst Du jetzt schon davon ausgehen daß Fragen nach CANdb 
kommen werden.


Noch ein Tip: Der FIBEX Standard spezifiziert auch GATEWAY Nodes, 
vielleicht kannst du diese ja nutzen um deine Routingtabelle 
abzuspeichern (PC-seitig). Dann nutzt endlich mal einer dieses Feature 
von FIBEX ;-)
Aus FIBEX kannst du dann auch recht einfach über XSLT deinen AVL Baum 
bauen.


Vielleicht ist das hier ja für dich interesant:
http://www.w-a-e.de/index.php?option=com_content&v...

Dann habe ich den Artikel nicht umsonst geschrieben ;-))

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Vector (www.vector.com) kann man die Demo Version von CANoe 
herunterladen. Darin gibt es u.a. FIBEX-Beispiele, die Du direkt 
ausprobieren kannst.

Autor: TomTom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht das heute aus?

Autor: Wig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei der Fa. samtec GmbH (www.samtec.de) findest du so ziemlich alles was 
du benötigst. Zum einen werden von der Toolkette auch Fibex4CAN Dateien 
parallel unterstützt. Es gibt eigene APIs zum Lesen und Schreiben von 
Fibex, AUTOSAR und .dbc Files, sowie komplette Hard- und 
Softwarelösungen rund um das Thema Restbussimulation und Gateways.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.