www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SRAM mit integriertem Adress-Latch


Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

weiss jemand ob es SRAMs (32k x 8 .. 512k x 8) mit integriertem
Adress-Latch gibt? Ich benutze im Moment einen ATmega128 mit 74AHC573
und 628512-55 M (512k x 8), und würde aus Platzgründen gerne den
74AHC573 einsparen.

Vielen Dank!

Florian.

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätt' ich auch gern, möglichst mit einem Pinout (DIL), dass man ihn
ohne Leitungskreuzungen an den Mega8515 (DIL) anstricken kann...
8-D

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas gab es früher mal.
Reste davon findet man z.B. in RTCs wie DS12287

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mittlerweile auch nochmal gesucht, aber anscheinend gibt es
sowas wirklich nicht (mehr). Das mit dem DS12287 wäre eine gute Lösung,
wenn er etwas mehr Speicher hätte. Aber trotzdem vielen Dank an alle!
Falls ich doch noch was finde, werd ich's auf alle Fälle hier
posten...

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hust, grab aus...

Gibt es echt keine SRAM's (mehr) mit integriertem Adress/Daten 
De-Multiplexer?
So eine Art Low-Pin-Count SRAM?

Bei den diversen Hersteller wie Alliance, BSI, ISSI, Cypress, etc. habe 
ich für Async SRAM nur Standard-Typen gefunden.

Seriell wäre dann auch nicht so witzig, da muss man sich ja selbst um 
den Zugriff kümmern.

So 32Kx8++ parallel an einen AVR angebunden könnte ich mir manchmal als 
sehr nützlich vorstellen, mit SRAM hat Atmel es ja nicht wirklich.

Autor: Werner B. (werner-b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...mit SRAM hat Atmel es ja nicht wirklich.

Wobei der Adressraum für RAM bei der Harvard Architektur nun wirklich 
groß genug ist. Bei den XMegas haben sie offenbar etwas zugelegt (soweit 
ich sehen kann verdopplet gegenüber ATmega), aber die sind nix für uns 
"Senioren" die schon zum DIP-Löten die Lesebrille aufsetzen müssen und 
sich trotzdem die Finger anbruzeln ;-)

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal die PSD Produkte von ST an; hab' die mal früher sehr oft 
eingesetzt.
http://www.st.com/mcu/modules.php?name=mcu&file=fa...

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die PSD's sind ganz nett nur viel zu gross, mechanisch zumindest.
Dann kann man auch ein SRAM in SOJ28 nehmen und ein Latch dazuwerfen. 
:-)

Und FLASH habe ich reichlich, wenn ich den AVR nach dem SRAM aussuche, 
dann sowieso.

Die XMEGA's zähle ich mangels Verfügbarkeit noch lange nicht.
Für den Dragon gibt es auch noch kein Update auf PDI.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.