www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMEGA8 + mysmartUSB light kein Zugriff


Autor: Semmel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

ich bin neu in der µc-Programmierung und seit ein paar Tagen dabei, die 
Grundschaltung aus dem AVR-Tutorial zum Laufen zu bringen.
--> http://www.mikrocontroller.net/wikifiles/e/eb/Mega...

Ich arbeite mit einem ATMEGA8-16PU (neu!), AVR Studio 4 (mit SP2) und 
mysmartUSB light unter Windows 7. Die Schaltung ist auf einem Steckbrett 
aufgebaut(den Quarz habe ich erst mal weggelassen) - siehe Anhang.
USB Treiber wurde installiert und der Programmer wird auch von AVR 
Studio erkannt.

Da der mysmartUSB light mit einem 6-poligem Wannenstecker ausgeliefert 
wurde, musste ich mir erst einen "Adapter" löten. Die Verbindungen habe 
ich schon mehrmals überprüft, alles in Ordnung.

Mein Problem ist eines, dass ich schon des öfteren hier gelesen habe: 
wenn ich in AVR studio versuche die Signatur des µc auszulesen, kommt 
folgende Fehlermeldung:

Setting mode and device parameters.. OK!
Entering programming mode.. FAILED!
Leaving programming mode.. OK!

Als Device wurde von mir natürlich der ATMEGA8 ausgewählt. ISP Frequenz 
varrieren hilft auch nicht, ebenso wenig wie die Änderung des 
COM-Portes.

Der Spannungsregler funktioniert und liefert 5V (genau: 4,96V). Ich habe 
die Schaltung auf einem anderen Steckbrett nochmal aufgebaut, doch da 
klappt es auch nicht.

Vielleicht liegt der Fehler im Aufbau der Schaltung. Ich bin, wie 
gesagt, ganz neu im "Elektronik basteln" und habe da evtl. nicht ganz 
optimal gearbeitet. Es wäre also echt nett wenn ihr mal über meinen 
Aufbau schaut ( ich hoffe ihr könnt alles erkennen).

Vielen Dank!

Gruß,
Semmel

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf den ersten Blick sieht der Aufbau doch ganz ordentlich aus. Da du 
auf dem Steckboard arbeitest kannst du die Beschaltung des Reset-Pins 
(den Widerstand und den Kondensator) auch erstmal weglassen. Ist sonst 
alles richtig? MOSI und MISO nicht vertauscht? Eventuell die falschen 
Pins genommen?

hier nochmal zum Überprüfen: Das ist die Ansicht von oben.
http://www.wiki.elektronik-projekt.de/_media/embed...

Ein Tipp für die Steckboards: Kauf dir mal ne lange Stiftleiste, löte 
Kabel an die Stifte, siehe sie aus ihren Plastiksitzen heraus und dann 
hast du schöne Stifte fürs Steckboard. 6 davon an einen Wannenstecker, 
dann kannst du den schön mit deinen AVRs auf dem Steckboard verbinden.

Autor: Semmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Paul,

vielen Dank für deine Antwort.

Also die Pins müssten eigentlich alle richtig sein. Bei einem 
Flachbandkabel liegt doch die rote Ader immer an Pin 1, oder? D.h. MISO 
(Pin1) liegt oben links am Wannenstecker, auf der seite wo auch die rote 
Ader ist?

gruß,
semmel

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kurze Flachbandkabel vom ISP verbindet dessen Wannenstecker so mit 
deinem Wannenstecker, dass diese hinterher die gleiche Pinbelegung 
haben. Die Pinbelegung an deinem ISP (wie auf dem Bild) muss also auch 
der deines Wannensteckers auf deinem Breadboard entsprechen.

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überprüf nochmal die Zuordnung Wannenstecker zu 'Flachstecker aufm 
Brotbrett' - auf dem Foto kann man es leider nicht genau erkennen, aber 
ich glaube, du hast die Verdreht. Zur Orientierung: Auf der 
Pfostenbuchse ist meistens eine kleine Markierung, wo Pin 1 ist - auf 
dem Foto wäre das der Pin 'links vorne' neben der Einbuchtung in der 
Wanne.

Autor: Semmel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo g467,

ich habe auf dem Bild markiert was bei mir Pin 1 ist. Ist das falsch so?

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist das falsch so?

Jepp. 'Links vorne' ist die 1.

Autor: Semmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
johh... es geht!

Vielen Dank euch beiden!

Gruß
Semmel

Autor: Semmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu früh gefreut:

avr studio erkennt jetzt zwar den µc richtig, aber ich kann über das 
Tool AVR Prog nicht auf ihn zugreifen. Es erscheint die Meldung "No 
supported board found".

Weiter ist mir aufgefallen, dass jetzt wo ich die Verbindungen des 
Adapters geändert habe, die Betriebsled des USB Programmer schon 
leuchtet wenn ich in nur ans Board stecke (also ohne PC) und dann noch 
viel heller wenn ich ihn zusätzlich an den PC stecke. Vorher (mit 
falscher Pin-Belegung, leuchtete die LED nur wenn ich ihn am PC hatte). 
Ist das normal, dass der Programmer sich Spannung vom Board(5V) holt?

Gruß,
Semmel

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Spannungsversorgung ist von Programmer zu Programmer 
verschieden, beim mySmartUSB ist das wohl normal (ist bei mir auch so). 
Spielt aber keine Rolle, da er ja dann eh vom USB-Port mit Spannung 
versorgt wird. Die 5V-Leitung am ISP brauchst du eigentlich auch 
garnicht.

"No supported board found" hatte ich noch nie. Wo erscheint das denn? 
Machst du davon mal bitte nen Screenshot (nicht dass ich dir dann helfen 
könnte aber rein interessehalber).

Benutzt du den Programmer im AVR910 Modus oder im STK500-Modus? Ich 
benutze ihn immer im STK500-Modus und wenn es mit der Kommunikation 
hapert kriege ich eine Einheits-Meldung als Popup, ziemlich viel Text.

Autor: Semmel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze das STK500-Protokoll (war auch als Standard so eingestellt).

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah du benutzt AVRprog. Probier doch der einfachheit halber mal das 
STK500-Plugin im AVR-Studio.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>avr studio erkennt jetzt zwar den µc richtig, aber ich kann über das
>Tool AVR Prog nicht auf ihn zugreifen.

>Ich benutze das STK500-Protokoll (war auch als Standard so eingestellt).

Dann bist du mit 'AVR Prog' auf jeden fall falsch. Teste mal 'STK500'.

MfG Spess

Autor: Semmel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie genau startet man das 'STK500' bzw. das 'STK500 Plugin'? Oder ist 
das dieser Button mit dem Microcontroller und dem roten Pfeil drauf? 
Wenn ich darauf klicke, will der aber eine .hex Datei von mir.

Meint ihr das??

Autor: Semmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh sorry, das bild war nicht gewollt

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Wie genau startet man das 'STK500' bzw. das 'STK500 Plugin'?

Auf den Button 'Con' klicken und STK500 auswählen.

MfG Spess

Autor: Semmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso , das(!) ist das Stk500 plugin, das hatte ich ja schon die ganze 
zeit offen... :)

Aber unter dem Tab Program, dort unter Flash will der eine HEX-Datei. 
Wie bekomme ich mein C-Code in HEX-Format? Bruache ich da ein extra 
Programm?

mfg semmel

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der

Smart USB arbeitet im  910 Modus

und hat 4 Dip Schalter auf der Platine dort must du den Programmiermodus 
aktivieren

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Fehlermeldung zeigt das der Programmer zwar vom Treiber erkannt 
wurde sich aber nicht im Programmiermodus befindet

folgende Svcchalterstellung must du einstellen

1 on
2 off
3 off
4 off

für einen reset

dip 4 kurz on und wieder off schalten


status led rot muss leuchten , währen der übertragung flackern  beide 
grüne leds

die eine zeigt TX Impulse
die andere RX Impulse

Autor: Semmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so es klappt. die hex-datei erstellt avr studio automatisch beim 
compilieren und speichert sie im Projekt-Ordner.

Meine Test-LED leuchtet, jetzt läuft alles!

Vielen Dank an alle.

Gruß,
Semjon

Autor: Tim Music (tim_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Mythbu,

ich tipp hier jetz mal meine "checkliste" rein, die ich immer abarbeit, 
wenn iwas net will:

1. Wenn du ein Voltmeter hast ( wenn nich kauf dir ein Gutes, keinen 
Scheiss ) miss während dem prog-vorgang mal die spannung zu vcc und 
masse.

2. Wenn da Spannung da war, ( LED is nich zuverlässig, die flussspannung 
ist viel niedriger als 5Volt ) also wirklich 5V weils ja von usb kommt 
kuckst dir nochmal dein isp teil an.

3. ist das kabel geschirmt oder frickelei? hast ein steckbrett? bei mir 
gab das probs wg. kaputten kontakten ( ! ) und es gibt auch noch 
parasitäres Zeug bei zu langen leitungen ( 50 Hz Netz ), also umbedingt 
eine adapterplatine kaufen/löten!!

4. IST DIE PINBELEGUNG RICHTIG???? ICh hab mir den finger verbrannt als 
ich den avr falschrum rein hab. ne nette zentralheizung

5. stimmt baudrate, ( bei mir ) zickt avrdude?, software ist meistens 
nicht ganz schuld.

Ein(ige) Tipp(s) meinerseits, den gerne wiederhole:

* Kauf dir ein bastelboard das geätzt ist ( gut bei tiny nich sinnvoll, 
aber wenn was mit nem mega machst supi )

* atmel hat gerne andere pinbelegungen

Und das übliche: Brutzelt eure Tinys, ich übernehm keine gewähr für 
jedigliche Ratschläge!

Ach, und ich bin auch erst 16 und "dumm", ich hab auch in der 7. klasse 
angefangen und war dankbar, dass mir jemand geholfen hat, also zickt 
alle nich so rum.

Frohes Frickeln

Tm

Beitrag #2349509 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Tim Music (tim_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, falscher Thread... mod, kann das löschen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.