www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Abgastemperatur messen


Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte gern die Abgastemperatur einer Holzvergaser-Heizung messen.
Ich hätte dabei an einen PT1000 gedach da ich davon noch ein paar
rumliegen habe. Der zu messende Temperaturbereich liegt ca. zw. 20-400
°C. Jedoch können auch Temperaturen von 0°C bis 800°C auftreten. Da
würde aber die Information "unter 20°C" bzw. "über 400°C reichen".

Das ganze muss nicht so super-genau werden. Eine Genauigkeit von 2°C
wäre OK.

Die Temperatur soll mit einem alten PC erfasst werden (486er).
(Nein, kein µC. Der PC ist schon vorhanden u.a. auch für andere mit der
Temperatur in zusammenhang stehende Aufgaben.)

Nach Möglichkeit sollten die Teile bei Reichelt zu bekommen sein. Wäre
schon wenn mir einer eine Komplett-Lösung oder entsprechende Anregungen
präsentieren könnte. Denn mein Elektronik-Verständniss geht nicht weit
über digitale Elektronik hinaus.

Danke für die Mühe!

MfG
Sascha

Autor: Michael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sascha:

Das chemische Klima in einem Schornstein ist nicht sehr angenehm. Du
wirst einige Probleme mit Korrosion bekommen. Reihenfolge von schlimm
nach beherschbar: Öl, Holz, Gas.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nunja... es würde reichen wenn ich den Sensor ausen am Einwandigen Teil
des Abgasrohrs anlege.

Autor: Flupp3000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch in Epoxydharz gegossene Temperatursensoren.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter der Bezeichnung Abgastemperaturfühler sollten in Edelstahl
gekapselte Temperatursensoren verkauft werden, die werden
beispielsweise vom "Bezirksschornsteinfegermeister" bei
Abgasuntersuchungen verwendet.

Wär' das was?

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja alles schön und gut aber das hilft mir auch nicht. Ich würde
gern, wenn es keine extreme gegenwehr aus technischer Sicht gibt, die
vorhandenen PT1000-Sensoren verwenden.

Ich brauche eigentlich nur Hilfe bei der Auswertungs-Elektronik.

Autor: Michael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sascha:

Klar, kannst Du aussen am Rauchrohr einen Anlegefühler montieren, ist
aber nicht sonderlich genau. Du hast im Rauchrohr einen Kernstrom, und
dieser Kernstrom verhält sich manchmal ziemlich merkwürdig, was seine
Lage innerhalb des Rauchrohrs betrifft. Der Kernstrom ist bei Öl gute
40 Kelvin wärmer als der Rest, bei Holz mit hohen Abgastemperatur sind
das noch deutlich mehr. Um den Kernstrom zu finden, hilft nur die
heisseste Stelle im Abgas zu suchen.


@Rufus:

Der Bezirksschornsteinfegermeister (selbstständiger mit staatlich
garantiertem Monopol- und Gebietsschutz...) muss (Gott sei Dank) auch
elektronisch messen. Diese Sensoren an den elektronischen
Abgasmessgeräten sind glaub meistens PT-irgendwas Sensoren. Allerdings
gehen die auch regelmäßig kaputt bzw. müssen regelmäßig ausgetauscht
werden, eben wegen dem chemischen Klima.

Edelstahl hilft auch nicht so dolle. Ich hab' schon Edelstahlkamine
gesehen, die sind wie Baustahl zusammengerostet (innerhalb weniger
Jahre, allerdings bei Öl)...

Autor: Berti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem ist die Schwefelsäure die sich bildet...
In Kombi mit der Hitze ist das gar net gut.

Wirst um einen Teuren Sensor net herum kommen.
PTFE Schutzschicht oÄ -> Leider steigt damit die Ansprechzeit des
Sensors

Autor: Weihnachtsmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Steck ein Kupferstab in den Abgasstrom am anderen Ende das ausserhalb
des des Kamins ist montierst du den PT100.
Sicher ist dies nicht sehr genau und ein bisschen Träge
aber vermulich genug genau

Gruss

Der Weihnachtsmann

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Kernstrom hin oder her... Am Ende will ich das nur ungefähr wissen.
Also erneut: Wie muss die Schaltung für einen PT1000 aussehen?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.B. Differenzmessung

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.