www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik zeitdiskrete quasikontinuierliche Regelung vs Abtastregelung


Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mir geht es nur ums Prinzip. Bei einem quasikontinuierlichem Regler 
bilde ich den PID digital nach. P ist klar, I über numerische 
Integration, D über differenzenbildung. Der Regler berechnet mit der 
Regelabweichung und seinen Parametern Kp, Ki, Kd die Stellgröße.

Wie sieht es bei einem Abtastregler aus? Was klar ist: Der Regler und 
die Streck liegen in der z-Transformierten vor. Habe ich mich nicht 
richtig damit beschäftigt, aber ist wohl ein Äquivalent zur 
Laplace-Transformierten. Wie ist jetzt die Wirkungsweise: Bekommt der 
Abtastregler auch die Regelabweichung als Input? Integriert der 
irgendwie, differenziert der Regler? Wie ist das regler-Arbeitsprinzip 
(pro Zeitschritt wird ein Wert der Regelabweichung ringegeben)?

Wie gesagt - ich will nur das Prinzip kapieren.

Gruß

Helmut

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: blubb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er funktioniert prinzipiell ähnlich wie ein zeitkontinuierlicher Regler.

Das Integrieren wird durch Summieren und das Differenzieren durch 
Differenzenbildung approximiert.

Autor: stm32 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich weiß, dass das Thema schon älter ist, trifft aber genau auf den 
Punkt.

Quasikontinuierlich: fs >> fmax (~ Faktor 10) und den Rest dann so 
behandeln, als sei es kontinuierlich.

Aber wie habe ich mir die Abtastregelung vorzustellen? Ich gehe mal 
davon aus, fs wird niedriger angesetzt. Was die z-Trafo ist weiß ich. 
Aber wie gehts dann weiter?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.