www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik +24V/2A mit AVR schalten


Autor: Raphael K. (raff)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin neu hier und habe mich angemeldet, weil ich die Lösung für ein 
(einfaches) Problem suche und hoffe, daß ihr mir schnell helfen könnt.
Also, ich habe hier einen AVR Mikrocontroller, mit dem ich mehrere 
Ausgänge schalten will. Jeder Ausgang soll einen Magneten ansteuern, der 
mit 24V betrieben wird.
Wie mache ich das?
Ich dachte mir folgendes: Direkt hinter den AVR setze ich einen ULN2803 
der wiederum MOSFETS ansteuert (einen pro Ausgang). Um reichlich 
Sicherheitsabstand zu haben sage ich einfach mal das der MOSFET 2A ohne 
Kühlkörper aushalten können sollte.
Ich habe hier schon die MOSFET-Tabelle gesehen, über die ich ggfs. einen 
MOSFET aussuchen kann. Meine Frage ist eher, wie die Schaltung nach dem 
ULN2803 aussehen sollte. Hänge ich das Gate einfach an den Ausgang des 
ULN2803 oder muß ich da noch irgendwie eine Spannungsteiler vorsehen?
Ob der Magnet jetzt gegen 24V oder gegen Masse geschaltet wird, ist 
egal.
Ich bin für Tips dankbar.

Raff

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur ein irlr2905 reicht ,gibts bei reichelt

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal die PROFET an.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du deinen AVR mit 5V betreibst, dann nimm als Mosfet einen IRLZ34N, 
und du dir die ULNs sparen. Die Verlustleistung am Mosfet ist im 
Worst-Case 0,4W.

Angeschlossen wie hier und statt dem Relais deine Magnetspule:
Relais mit Logik ansteuern

Autor: Raff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, super!
Danke für die Antworten, Ihr habt mehr sehr geholfen!
Praktisch, daß es die FETs auch als DPAK gibt, das erspart nerviges 
Bohren nach dem Ätzen, vorallem, wenn man 16 Stück davon hat.
Jetzt muß ich nur noch ein hübsches Gehäuse für die Hutschiene finden 
und dann kanns losgehen mit dem Platinenlayout.

Raff

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der BTS724G hat auch 4 Kanäle...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Raff (Gast)

>Praktisch, daß es die FETs auch als DPAK gibt, das erspart nerviges

2A sind ja nicht die Welt. Der IRF7413 ist dein Freund. 2 Stück im SO 8 
Gehäuse. Siehe MOSFET-Übersicht.

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.