www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Abgespieltes Video soll versch. Sachen steuern.


Autor: Franzis I. (reparateur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forumgemeinde

ich habe vor Folgendes zu realisieren:
Ein vorher aufgezeichnetes Video soll mit einem (Softrware- )Player am 
PC abgespielt werden. Dabei sollen verschieden Informationen von diesem 
Player an Aussenwelt geschickt werden. (per Schnittstellen oder erstmal 
PC intern, per Messaging system, Dlls Aufrufe usw.) Diese zu sendende 
Informationen sollen zeitabhängig abgeschieckt werden. Ein Beispiel 
dafür wäre die Untertiteleinblendung:

Es gibt eine extra Datei, wo die Zeiten und die anzuzeigende Untertitel 
stehen (wenn die Abspieldauer ist 5 min 3 Sek, dann Zeige dies, um 5 Min 
und 13 Sek zeige das usw.).

Genau solche Funktionalität brauchte ich, nur sollen die Informationen 
nicht im Player intern verarbeitet werden, sondern nach aussen geschickt 
werden.

Ein anderes Beispiel dafür wäre: etwas ähnliches wie Amberlight, nur 
sollen die Informationen nicht vom Bildinhalt generiert werden, sondern 
vorher, bei der Videobearbeitung festgelegt werden und dann beim 
abspeilen auszugeben werden.

Das Video muss man pausieren, vorspüllen, zurückspüllen können, so wie 
bei Untertieteln soll dabei die Synchronisierung nicht verlohren gehen.

Hat jemand eine Idee wie man dies realisieren könnte?
Ich würde ungern Video in Flash  konvertieren wollen, denn von Flash aus 
ist es nicht so einfach andere Programme zu steuern, geschweige denn auf 
die Schnittstellen des PCs zuzugreifen.

Ich sammle erstmal die Ideen, wie man dies machen könnte.
Ein anderes Beispiel fehlt mir gerade ein: Beim Abspeieln des Videos in 
manchen Freizeitparken werden Sitzvibrationen aktiviert, Leute mit 
Wasser bespritzt und Ventilatoren eingeschaltet, alles synchron zum 
abgespielten Video. Wenn ich die gleiche Funktionalität nachbilden 
könnte, dann bin ich fast fertig..
Vielen Dank.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mplayer und ein LCD-Dämon deiner Wahl.
Ist haargenau das, was du suchst.

Autor: Franzis I. (reparateur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vilen Dankfür den Tip, werde mir das ganze durchlesen, bis jetzt habe 
ich aber zu den LCD Daemons nichts auf der Originalseite von Mplayer 
gefunden, habe aber noch nicht alles durchgelesen..
Wenn du ein paar konkretere Links gerade kennst, dann würden die nicht 
schaden :-)

Autor: Franzis I. (reparateur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keiner hat einen weiteren Tip für mich?

Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne dieses Verfahren nur mit (für die hieseigen Kreise) 
"exotischer" Software: RealBasic zur Programmierung und Quicktime (gibte 
es beides auch für Windows).

Da gibt es Funktionen, einen im Player laufenden Film zu steuern und 
auch den Status abzufragen (aktuelle Position bzw. Frame des Filmes). 
Diese Infos mit beliebigen Aktionen zu verknüpfen ist dann ein Klacks. 
Dazu kann man alle Funktionen in einem Programm mit eigener Oberfläche 
unterbringen ...

Davon abgesehen haben alle Multimedia-Player (WinMedia, Real, Quicktime, 
VLC?) für gewöhnlich auch eine API, über die man von eigenen Programmen 
in beliebiger Programmiersprache aus kommunizieren kann. Nur muss man 
sich da durch die Doku wühlen, während in z.B. RB die Funktionen bereits 
auf bequem zu handhabende Basic-Befehle gewrappt sind.

Frank

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.