www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mosfet-Bootstrap-Driver


Autor: Andreas Wiese (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe da ein Problem mit dem ir2104 Brückentreiber, eigentlich ist
es eher ein allgemeines Problem eines Bootstrap-Highside-Drivers.
Wenn ich meine Schaltung (Vollbrücke) zum ersten Mal einschalte, ist
der Bootstrap-Kondensator noch nicht voll geladen. Das bedeutet, der
Mosfet auf der High-Seite schaltet nicht voll durch, hat entsprechende
auch eine große Spannung die an ihm abfällt.
Nun benutze ich jedoch gerade diese Spannung, um festzustellen, ob ein
zu großer Strom fließt. Also löst meine Stromüberwachung sofort aus.
Ich kann jedoch die erste Schaltperiode nicht auslassen, denn wenn ein
Kurzschluss vorliegt, wäre die Schaltung dann zerstört.

Sieht jemand eine Möglichkeit, entweder den Bootstrap-Kondensator
vorzuladen, oder hat jemand ein ähnliches Problem schonmal auf andere
Art gelöst?

Gruß
Andreas

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einer Vollbrücke müßtest Du zwei Bootstrap-Cs haben, die beim
Einschalten mit der Versorgungsspannung aufgeladen werden (über eine
Diode). Voraussetzung hierfür ist, daß die Brücke mit '0'-Pegeln an
den Signaleingängen gestartet wird.
Wenn's nicht hilft, solltest Du Deine Schaltung zeigen.

Autor: Andreas Wiese (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, danke. Ich wusste nicht, dass beide mit Null gestartet werden
müssen, sondern hatte eine positiv/negativ Logik für die beiden
Halbbrücken. Dann muss ich mir dazu nochmal Gedanken machen.

Autor: Kupfer Michi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin gerade bei dem N-Channel High Side Gate Supply Power Problem über
den IR Design Tip im Anhang gestolpert.
Diese wird mittels NE555 Charge Pump erzeugt und gewährleistet auch
einen sicheren Betrieb bei High Side dauer On

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, guten Abend.
ich lasse Timer2 im CTC-Mode laufen und hänge dort die
dioden/kondensatoren drann (wie PIN3 vom 555).
Axel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.