www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RSTDISBL und ISP bei ATmegas?


Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei einigen ATmegas ist es möglich den Reset Pin zu deaktivieren. Kann
man den Controller danach noch seriel programmieren?

Beim ATmega 48/88/168 steht folgendes im Datasheet "doc2545.pdf"
Seite 30.
"Note: 1. If the RSTDISBL fuse is programmed, this start-up time will
be increased to 14CK + 4.1 ms to ensure programming mode can be
entered."

Beim ATmega8 hingegen:
"4. When programming the RSTDISBL Fuse Parallel Programming has to be
used to change fuses or perform further programming."

Sind die Dinger wirklich so unterschiedlich?

Aber viel entscheidender ist: Ist es überhaupt möglich die RSTDISBL
Fuse vom Low-Voltage Serial Programming Mode aus zu setzen?
Hier im Forum ging schon mehrfach die Vermutung umher, das es geht
(ausversehen).

Danke,
Bernd

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi...

Beim Mega8 kann man per ISP Reset abschalten.

Dein Problem liegt aber ganz woanders:
Die AVRs sind eine verdammt junge MC-Familie. Fast jeder Typ ist ein
"Versuchskaninchen", in dem ein neues Feature auf Serientauglichkeit
getestet wird. Es wurde sogar schon das Datenblatt nachträglich
korregiert, weil ein Feature nicht den erwünschten Erfolg brachte
(Frequenzbereich).

Leider ist es so, dass auch die Fusebits etwas unterschiedlich sind.
Diese Erfahrung musste ich auch machen, als ich meine
Programmiersoftware schrieb. Daher habe ich auch nur die Typen
implementiert, mit denen ich selbst arbeite. Den Tiny2313 werde ich
jetzt demnächst implementieren müssen.

Dein Projekt wird leider etwas arbeitsaufwendiger als du vermutet hast.
Das Recherchieren in den vielen Datenblättern und Appnotes ist doch ganz
schön aufwendig.

Viel Erfolg...
...HanneS...

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab ich irgendwo in einem anderen thread schon geschrieben, aber eine
komplette liste der fuse und lockbits gibts in appnote 61 ganz am ende.
die genaue funktionalität in bezug auf wie programmierbar und wann nicht
mehr muss man natürlich noch gesondert nachlesen

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also beim ATTiny26 kann man das per seriell ISP disablen ist mir schon
passiert.

Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehe ich das richtig?

Disablen Ja - Enablen Nein?

Autor: Bernd (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch mal:

@...HanneS...: Wenn man es genau betrachtet, gibt es hauptsächlich zwei
Guppen von Fuse-Bit Kombinationen (siehe PDF). Damit ließen sich dann
faßt alle aktuellen Megas programmieren.

Macht es Sinn alle in der Liste aufgeführten Controller zu
unterstützen, oder gibt es einige, bei denen man gleich von vorn herein
sagen kann, "Die benutzt ehe keiner".

Gruß,
Bernd

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jou...
Reset disablen geht (Mega8, Tiny26).
Dann gibt's kein ISP mehr, also auch kein Enable...

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd:

Darauf kann ich dir keine Antwort geben.

Fakt ist aber, wenn man das Brenn-Programm öffentlich macht, dann
kommen grundsätzlich Nachfragen (oder sogar Beschimpfungen), wenn
dieser oder jener Typ nicht unterstützt wird oder nicht richtig
funktioniert. Das ist übrigens der Grund, warum ich nicht an einer
weiten Verbreitung meines Projekts interessiert bin.

Übrigens war (und bin) ich mit den Fuses bisher sehr vorsichtig. Meine
ersten AVR-Projekte waren mit Classic-AVRs, brauchten also Quarz und
hatten kaum Fuses, zumindest war es nicht nötig, daran etwas zu ändern.
Interessant wurden die Fuses erst bei den Megas (und Tiny26) mit
Calibrationsmode 3.x (also die mit internem Oszillator mit 1, 2, 4, 8
MHz). Infoquelle waren die Datenblätter. Die von Tobi genannte AN war
mir damals noch nicht aufgefallen, (danke Tobi...). Mit den Fuses, die
für meine Zwecke nicht interessant waren/sind, habe ich mich nicht
weiter beschäftigt. Allerdings zeige ich in der Oberfläche zum Anzeigen
und Ändern der Fuses den Default-Wert laut Datenblatt zusammen mit dem
Fuse-Namen an. So kann man im Zweifel den Defaultwert einstellen. Bei
den Clockfuses wird zusätzlich der Klartext der Einstellung angezeigt.

Deinem PDF nach gibt es bei den Megas 4 Gruppen. Ist diese Info von
ATMEL (also verbindlich) oder von dir (Irrtum unwahrscheinlich, aber
möglich)? Die von mir favorisierten Megas sind deiner Liste nach
Mega64-kompatibel. Mit den anderen (162, 168, 169) Serien werde ich
mich wohl kaum beschäftigen, es sei denn, der Preis verleitet mich
dazu.
Das kannst du aber nicht verallgemeinern. Der Eine mag diesen Typ, der
Andere Jenen. Ich drücke mich (noch) vor SMD-Typen, manch Anderer nimmt
prinzipiell keine DIL-Typen mehr. So unterschiedlich ist das.

Gruß...
...HanneS...

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@...HanneS...:
"(Irrtum unwahrscheinlich, aber möglich)" Irtum möglich, habe gestern
Abend den Atmel Server etwas gestresst.

Dann gehöre ich wohl zu den Leuten, die

"...manch Anderer nimmt prinzipiell keine DIL-Typen mehr."

Ich bin einer von denen. Der Programmer wird auch 100%SMD, wenn man mal
die Stecker und den Quarz weglässt.

Bis Weihnachten muss das Ding laufen:-)

Gruß,
Bernd

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann viel Erfolg...

Und dann viel Spaß bei der Party mit dem angeputzten grünen Baum...

...HanneS...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.