www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Osszillator intern/extern?


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich bin gerade daran, meine Schaltung für den ATMega8 zu planen. Ich
überlege mir nun, ob ich den internen Osszillator verwenden soll oder
einen externen (4 MHz).

Was würdet ihr empfehlen?

Gruss

Michael

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

das hängt stark davon ab was Du machen willst. Willst Du z.B. ein Uhr
bauen ist es wohl sinvoller eine Quarz zu nehmen. Auch wenn Du vorhats
hohe Baudraten über die serielle Schnittstelle zu fahren.

Kurzum wenn es bei Deiner Anwendung um zeitkritische Dinge geht ist es
sinvoller einen Quarz zu verwenden. Bei allem andern kannst Du Dir
einen Quarz wohl sparen.

Grüßle Jochen

Autor: Chriss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kommt drauf an. Wenn du auf kleinstem raum planen mußt, dann den
internen. Wenn es dir auf geschwindigkeit und genauigkeit ankommt dann
einen externen.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, ich werde dann mal den externen verwenden, zumal ich mir
erstmal eine Experimentierplattform bauen will. So schränke ich mich
nicht vorgängig ein.

Autor: Zotteljedi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Chriss

| Wenn es dir auf geschwindigkeit und genauigkeit ankommt dann
| einen externen.

Den kapier' ich nicht, sind die 4 MHz vom externen Quarz schneller als
die 4 MHz vom internen Oszillator? Peinlich wär's! Was die Genauigkeit
angeht stimme ich Dir natürlich zu.

Autor: Chriss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der interne oszillator geht nur bis 8 Mhz. Ein MEGA8 (nicht die L
version) schafft aber 16Mhz,-also ext. Oszillator.

so war das gemeint.

gruss
chriss

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi...

Plane bei deinem Board einen (steckbaren) externen Quarz ein, nutze
aber vorerst den Mega8 so, wie er ausgeliefert wurde, also mit internem
RC-Oszillator 1MHz.

Anderenfalls studiere die Erklärung der Fuses im Datenblatt peinlichst
genau, denn du wärst nicht der Erste, der den Mega8 in die Wüste
schickt, ehe das erste Programm drin war. Hinterher ist das Geschrei
immer groß, das Forum ist voll davon...

Viel Erfolg...
...HanneS...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.