www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Uhrenquarz für den CPU-Takt


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich möchte einen at90s2313 (ja ich weiss, braucht man nicht mehr, ich
habe aber noch eine handvoll von denen am rumliegen) mit einem
uhrenquarz (32768 Hz) takten, irgendwie scheint das aber nicht zu
funktioneren.

ich habe eine kleine testchaltung aufgebaut, an einem portpin ist ein
schalter angeschlossen, an einem anderen pin eine led. der zustand des
schalters wird an der led angezeigt.

das witzige ist nun, wenn ich einen 4 mhz quarz nehme, funktioniert das
ganze, mit dem uhrenquarz aber nicht. den quarz habe ich angeschlossen
wie im datenblatt beschrieben (mit 22pf kondensatoren)

kann es sein dass ich die kondensatoren anders dimensionieren muss,
damit der uhrenquarz richtig anschwingt ?

Autor: Mr_Boertsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun wenn du eine wirklich genaue Uhr machen willst, dann würde ich nur
den Timer mit dem Uhrenquarz laufen lassen. Ansonsten läuft der
Prozessor sehr langsam.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das sollte keine rolle spielen wenn der prozessor langsam ist, weil ich
eine elektromechanische uhr ansteuern will. das teil hat ein relais,
welchem ich jede minute einen puls geben muss. 32768 hz würden sich mit
timer 1 (mit vorteiler 1024) bequem auf 1/60 hz teilen lassen.

Autor: Mr_Boertsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eventuell würde auch ein 10M Parallelwiderstand zum Quarz ausreichen.
Ich habe sonst noch eine Schaltung, die man direkt am XTAL1 anhängen
kann, welche sehr genau mit 32768Hz schwingt.

Autor: Mr_Boertsch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist die Schaltung.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen dank, ich schau mir das mal an

ich habe hier noch eine application note von atmel gefunden, wenn ich
das richtig verstehe, kann man den 2313 nicht mit einem uhrenquarz
betreiben (quarzfrequenz muss mindestens 450 khz sein):

http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

im prinzip ist es ja auch egal, ob ich jetzt einen 4 mhz oder 32.768
khz quarz nehme, ich habe mich halt gewundert, wieso es nicht geht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.